Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Autotest Porsche Panamera V6: Sechs genügt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche Panamera V6 - Sechs genügt

18.05.2010, 15:00 Uhr | Ingo Reuss, mid

Autotest Porsche Panamera V6: Sechs genügt . Porsche Panamera V6 (Foto: Porsche)

Porsche Panamera V6 (Foto: Porsche)

Die jüngste Version der Oberklasse-Limousine Porsche Panamera wird ab sofort auch mit einem komplett neu entwickelten V6-Benzinmotor ausgeliefert. Der Preis von 75.899 Euro macht ihn fast schon "volkstümlich", denn er liegt knapp 20.000 Euro unterhalb der bisher angebotenen V8-Modelle. Für den Panamera 4 mit Allrad und serienmäßigem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe werden 84.110 Euro fällig.

Der V6 ist zwar klein, aber leicht und stark

Zugegeben, der 3,6-Liter-V6-Direkteinspritzer hat nicht ganz den Biss der V8-Modelle. Dennoch dürfte der neue Sechszylinder manchen eingeschworenen Achtzylinder-Fan überzeugen. Denn der kompakte Motor leistet stramme 300 PS und verfügt über ein recht bulliges Drehmoment von 400 Newtonmetern, das über ein breites Drehzahlband anliegt. Zu den Vorteilen des Leichtmetallmotors zählt das Gewicht: Gegenüber den V8-Motoren ist er um rund dreißig Kilogramm leichter, wovon vor allem die Fahrleistungen profitieren.

Die Fahrleistungen reichen vollkommen aus

In nur 6,8 Sekunden hat die Basisversion des Panamera V6 Tempo 100 erreicht; die Version mit dem Direktschaltgetriebe "PDK" und optionalem Sport Chrono-Paket schafft dies sogar in 6,3 Sekunden. Minimal schneller beschleunigt der Panamera 4 ohne und mit PDK, hier liegen die Werte bei 6,1 und 5,9 Sekunden. Auf 200 km/h schnellt der Tacho im Bestfall in 25,8 Sekunden und die Spitze liegt geringfügig über 250 km/h. Das sind keine schlechten Zeiten für eine große, viertürige Limousine, die immerhin rund 1,8 Tonnen auf die Waage bringt.

Relativ sparsamer Verbrauch

Der "sportlichste V6 im Segment", wie Porsche sagt, ist auch relativ sparsam im Verbrauch: Der Panamera 4 mit Allrad und PDK begnügt sich mit 9,6 Litern Super Plus auf 100 Kilometern; in der zweiradbetriebenen Basis sind es mit Handschaltbox 11,3 Liter/100 km und mit optionalem PDK 9,3 Liter. Werden 19-Zoll-Reifen mit geringerem Rollwiderstand montiert, dann sinkt der Spritkonsum jeweils noch um 0,2 Liter/100 km. Dank 80-Liter-Tank hat der Panamera eine beachtliche Reichweite. Noch sparsamer wäre er freilich, wenn der 3,0-V6-Diesel von der Konzernschwester Audi angeboten würde - aber soweit ist es noch nicht.

Benzindirekteinspritzer mit Start-Stopp-Automatik

Der erste Sechszylinder, den Porsche im Panamera anbietet, ist vom Achtzylindermotor abgeleitet. Modernste Technik sorgt dafür, dass der Benzindirekteinspritzer mit Start-Stopp nicht nur sparsam, sondern auch sehr kultiviert auftritt. Er läuft ohne spürbare Vibrationen, gibt sich auf Gaspedaldruck schon in niedrigen Touren spritzig und zieht elastisch durch, selbst wenn das Sechsganggetriebe nicht munter geschaltet wird. Vorbildlich haben die Porsche-Techniker das Fahrverhalten und den Fahrkomfort austariert. Der Fahrer glaubt nicht, am Lenkrad einer großen Limousine zu sitzen. Neben der Stahlfederung ist optional die Luftfederung verfügbar.

Kaum Unterschiede zu den stärkeren Modellen

Um den Panamera V6 zu erkennen, muss man schon genau hinsehen. So sind die Scheibeneinfassungen in Mattschwarz statt in Chrom-Optik gehalten. Am Heck finden sich zwei ovale Einzelendrohre, statt der runden Doppelendrohre beim V8. Serienmäßig rollen beide Varianten auf 18-Zoll-Alu-Rädern in Fünf-Speichen-Design; wie die Achtzylinder kann der Neue mit Hinterrad- und Allradantrieb geordert werden. Mit dem neuen 3,6-Liter-Sechszylinder will die Zuffenhausener Sportwagenschmiede neue Käuferschichten erschließen und das Modellprogramm weiter ausbauen. Der Hersteller rechnet mit einem Anteil von 15 Prozent an den Gesamtverkäufen. Bis heute hat Porsche bereits die stolze Zahl von 19.900 Panamera produziert. In wichtigen Märkten, wie in den USA, hat sich der Panamera als bestverkauftes Porsche-Modell etabliert.

Bewertung:

Plus: über das gesamte Drehzahlband leistungsstarker V6, geringer Verbrauch
Minus: schlechte Sicht durch das Heckfenster nach hinten

Technische Daten Porsche Panamera V6

Motor

Leistung

0-100 km/h

V-Max

Verbrauch

Preis ab

3,6-V6

300 PS

6,8 s

261 km/h

11,3 l Super

75.899 €

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal