Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Ford Mustang Shelby GT 1000: Tuner veredelt GT 500 mit 950 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford Shelby Mustang GT 1000 - die Kraftkarre

14.09.2012, 09:22 Uhr | Ulrich Feld, driver.de

Ford Mustang Shelby GT 1000: Tuner veredelt GT 500 mit 950 PS. Shelby pimpt den Ford Mustang auf ein 1000-PS-Geschoss. (Quelle: Hersteller)

Shelby pimpt den Ford Mustang auf ein 1000-PS-Geschoss. (Quelle: Hersteller)

Gegen diesen Mustang Shelby sieht selbst renommierte Konkurrenz reichlich schmalbrüstig aus. Nur 700 PS im Lamborghini Aventador? Was für ein Waschlappen. Und der kommende Ferrari F12 Berlinetta mit 740 PS hat auch nichts im Hemd. Jedenfalls nicht gegen den neuen Ford Mustang GT 1000 von Ford-Tuner Shelby. Vollfette 950 PS wuchtet die Straßenversion auf die Hinterachse, die Rennversion GT 1000 S/C brennt sogar mindestens 1100 PS in den Asphalt.

Diese Kraftmaschine basiert auf dem V8-Motor des im vergangenen Jahr von Shelby präsentierten Ford Mustang GT 500. Mit 5,4 Liter Hubraum und 650 Kompressor-PS schöpfte bereits die Basis aus dem Vollen. Aber Shelby würzte noch mal richtig nach: Eine leichtere Kurbelwelle, Verstärkungen an Kolben und Pleuel und ein Hochleistungskompressor sorgen für Feuer unter der Haube, optimierte Kühler für Öl, Getriebe und Hinterachs-Differential für die nötige Coolness.

Shelby verpasst Mustang neues Fahrwerk

Eine neue Bremsanlage und ein einstellbares Fahrwerk helfen dabei, die Kraft von so vielen Pferden im Zaum zu halten. Zur nötigen Bodenhaftung bei vollem Leistungseinsatz trägt auch die verbesserte Aerodynamik bei. Durch neue Anbauteile vorne und hinten können Betrachter den Supermustang leicht identifizieren.

Umbau allein kostet über 100.000 Euro

Wer dieses Auto fahren will, braucht drei Dinge: Erst mal natürlich das nötige Geld. 113.300 Euro wollen für den Umbau eines Serien-GT 500 zum Ford Mustang GT 1000 auf den Tisch gelegt werden. Der GT 500 ist in diesem Preis nicht enthalten und kostet rund weitere 37.500 Euro. Zweitens sollte der Fahrer über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein verfügen. Und drittens muss er dennoch sehr schnell sein: Der Mustang GT 1000 soll zwar in Serie entstehen, aber leider nur in einer limitierten Serie.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal