Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher >

HD-Fernseher richtig anschließen - Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HD-Fernseher richtig anschließen: Tipps

06.02.2012, 12:27 Uhr | in (CF)

Mit den nachfolgenden Tipps können Sie Ihren ohne große Kopfschmerzen HD-Fernseher anschließen. Mittlerweile ist das Angebot verschiedener Schnittstellen und Buchsen nämlich so groß, dass selbst versierte Nutzer den Überblick verlieren.

HD-Fernseher anschließen: Gewusst wie

Früher war der Anschluss eines neuen Fernsehers ziemlich simpel: Über das Antennen-Kabel kam das TV-Programm rein, über den SCART-Anschluss die Bilder des Videorekorders oder der Spielkonsole. Mittlerweile hat sich das Schnittstellen-Angebot vervielfacht, so dass nach dem Auspacken des neuen Geräts zunächst eine ausgiebige Lektüre der Betriebsanleitung ansteht. (LCD oder Plasma: Welche ist die richtige TV-Technik für Sie?)

Tipps für den schnellen Anschluss

Wenn Sie Ihren neuen HD-Fernseher anschließen, gehen Sie am besten systematisch vor: Zunächst gewährleisten Sie die Versorgung mit dem herkömmlichen TV-Programm. Das geht bei den meisten Haushalten immer noch über die klassische Antennenbuchse, in die Sie beispielsweise die DVB-T-Antenne oder das Kabel für den TV-Kabelanschluss reinstecken.  Bis heute haben die meisten Flachbildfernseher leider nach wie vor nur einen Antennenanschluss. Die Spielkonsole und der Blu-Ray-Player kommen derweil an den HDMI-Port. (HDMI-Kabel kaufen: Darauf kommt es an)

Für alle Wiedergabegeräte genug Platz

Von diesen Buchsen hat ein moderner Fernseher in der Regel zwei bis vier Ausführungen, so dass für alle Geräte des Elektrohaushalts genug Platz da ist. Ältere Wiedergabegeräte wie DVD-Spieler klemmen Sie an den Komponenten-Eingang (YUV). Diesen erkennen Sie an den rundlichen, bunten Cinch-Eingängen, die in der Regel nebeneinander angebracht sind. (So pflegen Sie Ihren Fernseher)

Internetanschluss wird immer wichtiger

An das Internet können Sie ebenfalls viele aktuelle HD-Fernseher anschließen. Dafür benötigen Sie in der Regel ein herkömmliches Ethernet-Kabel. Tipp: Für viele Modelle von Samsung, Sony und Co. können Sie einen WLAN-Dongle im USB-Format nachkaufen und sich so den lästigen Kabelsalat im Wohnzimmer ersparen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017