Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Vaterschaft: ein liebevoller Papa ist wichtiger als ein enttarnter Samenspender

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vaterschaft  

Ein liebevoller Papa ist wichtiger als ein enttarnter Samenspender

06.02.2013, 14:39 Uhr | Johanna Uchtmann, dpa, dpa-tmn

Vaterschaft: ein liebevoller Papa ist wichtiger als ein enttarnter Samenspender. Erzeuger oder nicht - auf eine liebevolle Bindung kommt es an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob Erzeuger oder nicht - auf eine liebevolle Papa-Kind-Bindung kommt es an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Es muss ein Schock sein, wenn Kinder erfahren, dass Papa gar nicht ihr leiblicher Vater ist. Oft gerät das vertraute Familienbild ins Wanken. Noch komplizierter wird es, wenn die Kinder wissen wollen, von wem sie abstammen. Wenn Kinder aus einer Samenspende entstanden sind, ist es für sie nicht leicht, später den Namen des Vaters herauszufinden, auch wenn ein Urteil zur anonymen Samenspende dies nun erleichtert hat. Aber warum ist das überhaupt nötig? Das sagt ein Psychologe zum Thema Vaterschaft.

Die Ähnlichkeit mit dem Vater ist nicht immer offensichtlich. Aber es gibt diese kleinen Momente: beim Lächeln, beim Schlendern, beim Tagträumen. Ist der Vater ein anonymer Samenspender, wird es diese Augenblicke niemals geben - aber das macht nichts, meint ein Psychologe. Wächst ein Kind in einer intakten Familie auf, muss es seinen leiblichen Vater nicht um jeden Preis kennen.

"Die emotionale Bindung ist entscheidend"

"Grundsätzlich geht es Kindern gut, wenn sie Vater und Mutter in ihrer Nähe haben", sagt der Diplompsychologe Klaus Neumann. Für die psychische Gesundheit des Kindes sei es allerdings nicht maßgeblich, dass der Mann, den es Papa nennt, auch der Erzeuger ist. "Die emotionale Bindung zu den tatsächlich vorhandenen Eltern ist entscheidend."

Schwangerschaft 
Das Wunder des Lebens

Wie funktioniert die Befruchtung? Unsere Grafik veranschaulicht das im Detail. Befruchtung

Ungeklärte Herkunft kann zur Belastung werden

"Woher komme ich? Wohin gehe ich?" Das seien ganz natürliche Fragen, die sich jeder im Leben einmal stellt, sagte Neumann. Wenn ein Kind aber keine Chance hat, das Woher jemals herauszufinden, könne das durchaus eine psychische Belastung sein, findet der Kinderschutzbeauftragte des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) und betont: "Dann braucht so ein Mensch Begleitung."

Wie Eltern das Kind unterstützen können

Diese Aufgabe erfüllen am besten die sozialen Eltern, also die, bei denen ein solches Kind aufgewachsen ist. Mit ihnen klärt der Jugendliche: "Was entdecke ich in mir, was den beiden nicht zuzuordnen ist?" Woher kommt der Hang zu Chaos? Woher das Händchen für Musik? So kämen viele Kinder mit ihrer unbekannten Herkunft besser zurecht. "Es ist zwar eine Krise, durch die sie hindurch müssen", sagt Neumann. Aber daraus entstünden nicht zwangsläufig ernste psychologische Folgen.

"Es war ein Samenspender" - hart, aber ehrlich

"Du stammst aus der Samenbank, Schatz" - eine solche Erklärung ist kein leichter Schritt. Aber ein notwendiger, sagte Neumann. "Es ist ein Gebot der Fairness." Der richtige Zeitpunkt hängt vom Kind ab. "Wenn die Frage gestellt wird, sollte man darauf eingehen - aber altersangemessen." Spätestens, wenn das Kind 18 Jahre alt ist, gehört für Neumann die Wahrheit auf den Tisch. "Ich finde, dann hat es das Recht, diesen letzten Raum in dem großen Schloss zu betreten, der bisher verriegelt war."

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Unterhaltsrechner 
So viel Kindesunterhalt müssten Sie zahlen

Berechnen Sie hier Ihren Richtwert auf Basis der Düsseldorfer Tabelle. Unterhaltsrechner


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal