Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Abnehmen: Jeder zweite Deutsche ist zu dick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abnehmen  

Die Deutschen sind noch dicker geworden

02.06.2010, 15:11 Uhr | Marco Krefting, dpa, dpa

Abnehmen: Jeder zweite Deutsche ist zu dick. Jeder zweite Deutsche hat Übergewicht. (Foto: imago)

Jeder zweite Deutsche hat Übergewicht. (Foto: imago)

Die Deutschen werden fetter. Sie essen zu viel, zu fett, zu süß und bewegen sich zu wenig. Viele kämpfen mit Diäten und Hungerkuren gegen das Übergewicht - ein Teufelskreis. Mehr als jeder zweite Erwachsene war 2009 übergewichtig. Bei der letzten Erhebung, vier Jahre zuvor, waren es knapp unter 50 Prozent. Singles gelten seltener als zu dick, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die Rechenmethode, mit der die Statistiker auf ihre Werte kommen, ist jedoch umstritten.

Statistik belegt: Heiraten macht dick

Offenbar schlägt sich auch die Ehe auf der Waage nieder: 56 Prozent der ledigen Männer und 69 Prozent der ledigen Frauen haben nach Angaben der Statistiker Normalgewicht. Dagegen sind fast sieben von zehn verheirateten oder verwitweten Männern zu dick. Auch Witwen (58 Prozent) und Ehefrauen (46 Prozent) sind öfter übergewichtig als ledige Frauen. Bei ihnen ist es nur jede Vierte. Wer einen Partner hat, lässt sich also hängen. "Wer nicht mehr heiraten muss, nimmt sich nicht mehr zusammen" - so sagt es Christoph Klotter, Ernährungspsychologe an der Fachhochschule Fulda.

Steinzeitliche Essgewohnheiten

Außerdem seien Menschen genetisch veranlagt, viel Fettiges und Süßes zu essen. "Unsere Vorfahren brauchten das zum Überleben. Wir sind heute aber nicht mehr vom Hunger bedroht." Außerdem erfordere unsere Umgebung heutzutage oft kaum noch Bewegung. Rolltreppen und Aufzüge erparen uns sogar das Treppensteigen.

"Wer keine Chance hat, isst"

Auch das schlanke Schönheitsideal ist nach Meinung des Experten gefährlich: "Es begünstigt Übergewicht." Diäten seien meist erfolglos, sie mündeten oft in Essstörungen oder Fettleibigkeit. Hinzu kommen soziale Probleme. "Je schlechter man gestellt ist, desto dicker wird man", sagt Klotter. Wer Karriere machen wolle, müsse dünn sein. "Wer aber keine Chance hat, isst." Deutliche Unterschiede in Sachen Übergewicht gibt es bei den verschiedenen Altersgruppen. Etwa ein Viertel der 20- bis 24-Jährigen ist übergewichtig. Dagegen sind drei Viertel der 70- bis 74-jährigen Männer und knapp zwei Drittel der Frauen dieses Alters zu dick

Zweifel an Aussagekraft des Body Mass Index

Die Statistiker werteten Daten aus dem Mikrozensus 2009 aus. Übergewicht wurde dabei nach dem Body-Mass-Index (BMI) bestimmt, der aus Körpergewicht und Größe ermittelt wird. Von gesundheitsgefährdendem Übergewicht spricht die Weltgesundheitsorganisation ab einem BMI von 30. Bedenklich ist schon ein BMI von 25. Das trifft etwa auf einen 1,80 Meter großen Erwachsenen ab 81 Kilogramm zu. Ab 97 Kilogramm gilt er als stark übergewichtig. "Die BMI-Berechnung steht aber massiv in der Kritik, weil sie keine gute Datengrundlage hat", sagt Klotter. Selbst die Weltgesundheitsorganisation verwende sie mit diesem Hinweis. Beim BMI wird nicht zwischen Fett und Muskelmasse unterschieden. Da Muskeln schwerer sind als Fett, kann das zu Fehldeutungen führen. Experten sind sich außerdem einig, dass der BMI bei Kindern wenig Aussagekraft hat.

Deutschland muss abnehmen - aber das kann dauern

Dass die Deutschen trotz angeblichen Gesundheits- und Fitness-Trends weiter zunehmen, sieht die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gelassen. "Die meisten Maßnahmen sind langfristig angelegt. Natürlich greift nicht alles sofort. Und bis sich das in den Daten niederschlägt, wird es noch dauern", sagt Sprecherin Antje Gahl.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017