Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten >

Teefasten, die strenge Form des Heilfastens

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Null Kalorien  

Teefasten: Strenge Form des Heilfastens

03.01.2012, 09:36 Uhr | am (CF)

Teefasten, die strenge Form des Heilfastens. Beginnen Sie schrittweise mit dem Teefasten (Quelle: imago)

Beginnen Sie schrittweise mit dem Teefasten (Quelle: imago)

Beim Teefasten bekommt Ihr Körper überhaupt keine feste Nahrung, sondern Sie trinken ausschließlich Tee. Diese extreme Form des Fastens ist nur etwas für Menschen mit einer absolut intakten Gesundheit.

Null Kalorien am Tag

Beim Teefasten reduzieren Sie die Kalorienaufnahme auf null. Sie nehmen keinerlei Speisen zu sich, sondern ernähren sich ausschließlich von Tee. Davon trinken Sie drei bis fünf Liter am Tag. Die große Menge soll dabei helfen, trotz der fehlenden Nahrung ein gewisses Sättigungsgefühl im Magen zu erreichen.

Damit Ihr Körper mit dem völligen Verzicht auf Nahrung zurechtkommt, sollten Sie mit dem Teefasten niemals von heute auf morgen beginnen. Vielmehr sind einige sogenannte Entlastungstage im Vorfeld erforderlich. An diesen Tagen reduzieren Sie schrittweise die Menge der Speisen und beginnen, auf Fleisch, Fisch, Alkohol und Zucker zu verzichten. Nach dem Ende des Teefastens dürfen Sie auch nur langsam wieder zu essen beginnen.

Kein Teefasten ohne Gespräch mit dem Arzt

Teefasten bedeutet zweifellos eine Belastung für den Körper. Bevor Sie diese Fastenkur beginnen, sollten Sie daher zwingend mit Ihrem Arzt sprechen. Er sollte Sie am besten gründlich durchchecken, bevor er grünes Licht zum Teefasten gibt. Denn die extreme Art des Verzichts ist nur für vollkommen gesunde Menschen geeignet. Und auch sie müssen darauf achten, dass sie ausschließlich hochwertige Tees ohne Zusatzstoffe zu sich nehmen.

Abwechslung durch verschiedene Teesorten

Da Sie große Mengen Tee trinken sollten, wenn Sie sich für das Teefasten entscheiden, ist Abwechslung wichtig. Trinken Sie also nicht immer dieselbe Sorte, sondern variieren Sie. Für einen guten Start in den Tag sorgt zum Beispiel grüner oder schwarzer Tee. Mate-Tee und Fenchel haben eine beruhigende Wirkung, Himbeertee schmeckt angenehm fruchtig. Ergänzend zum Tee ist beim Teefasten auch Mineralwasser ohne Kohlensäure erlaubt. Zucker und Süßstoffe für den Tee hingegen sollten Sie weglassen. Verwenden Sie stattdessen zum Süßen lieber Honig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017