Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät >

Metabolic Balance: Die Stoffwechsel-Diät

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Metabolic Balance: Die Stoffwechsel-Diät

03.09.2012, 14:26 Uhr | cf (CF)

Die Metabolic Balance-Diät rückt die Stoffwechselvorgänge des Körpers in den Fokus. Das von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelte Konzept erfreut sich derzeit einer sehr großen Popularität.

Englischer Name, deutsches Konzept

Endlich einmal ein Diätkonzept, das nicht aus den fernen USA kommt: Obwohl es der Name nicht gerade nahelegt, wurde das Programm in Oberbayern entwickelt. Der Vertrieb erfolgt jedoch in vielen Facetten streng nach US-amerikanischem Vorbild. Die Erfinder Silvia Bürkle und Wolf Funfack setzen auf einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem das Abnehmen nur einer von mehreren positiven Nebeneffekten ist – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein, und steht wegen angeblich mangelnder wissenschaftlicher Standards vermehrt in der Kritik. (Sears-Diät: Nährstoffe genau errechnen)

So funktioniert Metabolic Balance

Der Ausgangspunkt von Metabolic Balance ist ein individuell erstellter Nahrungsmittelrahmenplan. Dafür haben die Urheber ein Computerprogramm entwickelt, das aus 36 Blutwerten und den sonstigen körperlichen Rahmenbedingungen (Gewicht, Körpermaße, Medikamente etc.) bestimmte Verhaltungsregeln generiert. Dieser stoffwechseloptimierte Rahmenplan wird von einem Metabolic-Balance-Spezialisten überprüft. Auch ist eine laufende Überwachung der Diät durch einen Arzt vorgesehen.

Die eigentliche Diät gliedert sich in vier Phasen: Im Rahmen der Vorbereitungsphase wird der Körper genauso wie bei vielen anderen Konzepten durch leichte Kost und eine Darmentleerung mithilfe von Abführmitteln auf das Stoffwechselprogramm vorbereitet. Es folgt die strenge Umstellungsphase, in der eiweiß- und kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel kombiniert werden. Alle Nahrungsmittel sind in verschiedene Kategorien eingeteilt und in Abhängigkeit zu den besagten Untersuchungsergebnissen des Computerprogramms rationiert. Diese Phase dauert mindestens zwei Wochen an.

Danach folgt die gelockerte Phase, in der die zulässigen Nahrungsmittel der strengen Umstellungsphase erweitert werden. Ein Verstoß gegen den Diätplan ist einmal die Woche erlaubt und sogar empfohlen. Auch dürfen die Anwender mit nicht berücksichtigten Lebensmitteln experimentieren, solange sie naturbelassen sind. Am Ende steht die Erhaltungsphase, im Rahmen derer die acht erlernten Grundregeln der Metabolic-Balance-Ernährung dauerhaft eingehalten werden sollen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017