Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät >

Forking: So funktioniert die Diät mit der Gabel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kontinuierlich abnehmen  

Forking: So funktioniert die Diät mit der Gabel

27.01.2015, 17:32 Uhr | rk (CF)

Forking: So funktioniert die Diät mit der Gabel. Bei Forking darf man alles essen, wofür man an Besteck nur eine Gabel braucht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Forking darf man alles essen, wofür man an Besteck nur eine Gabel braucht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Was sich seltsam anhört, kann tatsächlich einen Beitrag zu einer effektiven Diät leisten: Forking. Die Diät mit der Gabel soll unter anderem ein bewussteres Essverhalten unterstützen. Hier erfahren Sie mehr.

Forking: Ernährungsumstellung statt Diät

Eigentlich meint Forking eher eine Ernährungsumstellung als eine klassische Diät. Es sollen dabei gesündere Lebensmittel in kleineren Portionen gegessen werden, wie das Lifestyle-Magazin "Fit for Fun" erklärt. Es geht um bewusstes und auch um langsames Essen, um so genauer auf das Sättigungsgefühl zu achten. Heißhungerattacken am Abend sollen dadurch entfallen. Auch dem Jo-jo-Effekt soll mit der speziellen Ernährungsweise gegengesteuert werden.

So funktioniert Forking

Es geht beim Forking um kontinuierliches Abnehmen und darum, nur bestimmte Nahrungsmittel zu essen. Nämlich solche, die nur mithilfe einer Gabel gegessen werden können. Dies schließt den Konsum von Fleisch, Wurst und Käse weitestgehend aus, da hierfür in der Regel Finger oder Messer benötigt werden. Auch Löffel und Stäbchen sind nicht zugelassen.

Verboten sind somit unter anderem Pizza, Marmelade, Burger, Chips, Butter und Soßen. Erlaubt sind hingegen Nudeln, Reis, Salate, Hülsenfrüchte und Rührei. Gemüse können Sie in jedem Fall essen. Forking bezieht sich je nach Auslegung nur auf das Abendessen.

Hard-Forking und Soft-Forking

Es lassen sich zwei Formen des Forking unterscheiden: Hard-Forking und Soft-Forking. Letztere Variante sieht wie oben beschrieben vor, dass lediglich das, was auf dem Teller liegt, nur mit einer Gabel gegessen werden darf. Hard-Forking hingegen verbietet auch die Zubereitung einer Mahlzeit mit anderem Besteck als der Gabel. Die Ausnahme: Gemüse – dieses darf ruhig mit einem Messer geschnitten werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017