Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät > Schlankmacher >

Guarana: Wirkt die Amazonas-Frucht als Schlankmacher?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Guarana: Wirkt die Amazonas-Frucht als Schlankmacher?

24.05.2012, 11:23 Uhr | nb (CF)

Guarana dürften die meisten aus der Inhaltsstoffangabe von Energy-Drinks kennen. Doch taugt die Frucht einer Lianenart aus dem Amazonasbecken tatsächlich auch zum Abnehmen?

Energiekick entfaltet sich nach und nach

Guaraná – in der Fachsprache der Botaniker auch Paullinia cupana genannt – ist eine Lianenart aus der Gruppe der Seifenbaumgewächse. Die Pflanze an sich ist unauffällig. Der eigentliche Clou liegt in ihren roten Früchten, die bitter schmeckende Kerne tragen. Ihr Koffeingehalt ist mit etwa vier bis acht Prozent in der Trockenmasse sehr hoch, sodass die Pflanze eine ähnlich stimulierende Wirkung wie eine Tasse Kaffee entfalten kann. Im Gegensatz zum allseits beliebten Heißgetränk wird die aufputschende Wirkung der Guaranafrüchte allerdings erst nach und nach freigesetzt. Im Schnitt hält sie vier bis sechs Stunden an, was durch die Bindung des Koffeins an spezielle Gerbstoffe erklärt wird. Die Indianer im Amazonasgebiet nutzen die Inhaltsstoffe dieser Pflanze bereits seit vielen Jahrhunderten in der Medizin sowie bei der Körperpflege. Ihre revitalisierende Wirkung hat Guarana mit der Zeit den Spitznamen „Frucht der Jugend“ eingebracht. (Crash-Diät und einseitige Ernährung ist keine Dauerlösung)

Keine Wunderwaffe gegen überschüssige Pfunde

Mittlerweile sind Pulver- und Kapselprodukte auf Guaranabasis auf dem Markt. Sie sollen nicht nur stimulierend wirken, sondern neuerdings auch Diätgeplagte beim Abnehmen unterstützen. Mit Koffein allein ist es allerdings keinesfalls getan: Durch die aufputschende Wirkung des bekannten Inhaltsstoffs werden Stoffwechsel und Herz angeregt, wodurch tatsächlich etwas mehr Kalorien verbrannt werden. Um damit einen echten „Schlankeffekt“ zu spüren, müsste der Anwender allerdings übermäßige Mengen Guarana zu sich nehmen. Da damit Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Muskelbeschwerden und Nervosität einhergehen können, empfiehlt sich eine solche Diät keinesfalls. Guarana ist unter dem Strich eine schonende Energiekick-Alternative zu Kaffee, allerdings keine nennenswerte Alternative zum Abnehmen. (Kilo-Killer Joggen: So nehmen Sie laufend ab)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät > Schlankmacher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017