Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Funsport >

Slackline ohne Baum: Alternativ mit Bodenankern und Gerüst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Slackline ohne Baum: Alternativ mit Bodenankern und Gerüst

13.06.2013, 15:03 Uhr | pc (CF)

Kann man eine Slackline ohne Baum spannen? Natürlich ist das möglich, allerdings bedarf es hierfür ein paar Hilfsmittel wie Bodenanker oder Gerüste. Wichtig ist vor allem, dass die verwendeten Materialien den hohen Zugkräften standhalten, denen sie beim Slacklining ausgesetzt sind.

Slackline ohne Baum befestigen: Sicherheit geht vor

Wenn ein Baum gesund ist und sein Stamm einen Durchmesser von mindestens 40 Zentimetern erreicht hat, eignet er sich dafür, daran sicher eine Slackline zu befestigen. Doch nicht überall stehen entsprechende Bäume bereit, oder aber sie haben nicht den passenden Abstand zueinander.

Mit verschiedenen Gerüsten, Bodenankern oder anderen Materialien lässt sich Abhilfe schaffen und eine Slackline ohne Baum spannen. Egal, für welches System Sie sich entscheiden, sollte dabei die Sicherheit immer an erster Stelle stehen. Verzichten Sie deshalb unbedingt auf optimistische Eigenkonstruktionen, bei denen Sie nicht mit Sicherheit sagen können, dass die verwendeten Komponenten den hohen Zugkräften standhalten können.

Gerüste: Slackboards und Slackframes

Zu den einfachsten Möglichkeiten, eine Slackline ohne Baum zu spannen zählen die sogenannten Slackboards oder Slackframes. Hierbei handelt es sich um Gerüste aus Holz oder Metall, die es ermöglichen, eine Slackline auf kurze Distanz zwischen zwei stabil verarbeiteten Pfosten zu spannen, die über einen Balken miteinander verbunden sind.

Der Vorteil: Diese Geräte lassen sich auch in Innenräumen aufstellen. Nachteilig ist hingegen, dass die Länge der Slackline von den Ausmaßen des Gerüsts beschränkt ist. Außerdem ist ein ebener Untergrund für einen stabilen Stand notwendig, weshalb Slacklining im eigenen Garten damit kaum möglich ist. Je nach Ausführung variieren die Preise zwischen einigen Hundert und mehreren Tausend Euro.

Slackline ohne Baum: Bodenanker und Böcke

Freier in der Gestaltung Ihrer persönlichen Slackline-Strecke ohne Bäume sind Sie mit entsprechenden Bodenankern und Böcken, die Sie ebenfalls im Fachhandel kaufen können. Mit unterschiedlichen Befestigungssystemen befestigen Sie einen Bodenanker oder Erdnagel etwa im Rasen. Hieran befestigen Sie dann die Slackline, die anschließend über einen Bock umgeleitet wird.

Mit diesem erreichen Sie nicht nur die gewünschte Höhe, sondern er absorbiert auch noch Energie bei der Spannung, sodass der Bodenanker weniger Zugkraft aushalten muss. Zwar ist die Höhe bei einer solchen Slackline ohne Baum relativ begrenzt und eignet sich daher nicht für Jumplines, doch lassen sich solche Systeme problemlos im eigenen Garten installieren. Je nach Ausführung müssen Sie mit Kosten von rund 200 Euro aufwärts rechnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017