Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Funsport >

Slacklining für Kinder: Warum es sinnvoll ist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Slacklining für Kinder: Warum es sinnvoll ist

13.06.2013, 15:03 Uhr | tj (CF)

Slacklining für Kinder ist aus vielerlei Gründen eine wertvolle Beschäftigung für den Nachwuchs: Neben Gleichgewichtssinn, Koordination und Motorik wird auch der Ehrgeiz geweckt und das soziale Miteinander geschult. Sogar die Schulnoten sollen von dem Freizeitsport profitieren – und ganz nebenbei haben die meisten Kinder auch noch Spaß am Balancieren auf dem Gurt.

Gleichgewichtssinn hat auf Einfluss auf Schulnoten

Eine Studie der Hochschule Aalen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kulturministerium hat ergeben, dass Schüler mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Schulnoten erreichen als andere Kinder. In der Grundschule, also der Klassenstufe 1 bis 4, seien bei 85 Prozent der Jungen sowie 74 Prozent der Mädchen mithilfe eines Screenings Auffälligkeiten des Gleichgewichtssinnes festgestellt worden.

Dies hat laut Prof. Eckhard Hoffmann Auswirkungen auf die Schulnoten: "Das Gleichgewicht von Grundschülern ist erschreckend schlecht und die Schulleistungen bei den betroffenen Kindern deutlich schlechter", so der Studienleiter in einer Pressemitteilung der Hochschule Aalen. Und weiter: "Die gezielte Förderung des Gleichgewichts birgt ein großes Potenzial für viele Schüler".

Bessere Schulnoten durch Slacklining für Kinder?

Slacklining für Kinder stellt hierbei eine Möglichkeit dar, den Gleichgewichtssinn des Nachwuchses zu fördern. Dass dadurch von ganz allein auch die Schulnoten besser werden, darauf lassen sich derzeit so ohne Weiteres aber noch keine Rückschlüsse ziehen.

Hoffmann ist von dieser Idee jedoch überzeugt, auch wenn die Schulung des Gleichgewichtssinns selbstverständlich nicht als alleinige Maßnahme ausreicht, sondern mit weiteren pädagogischen Konzepten verknüpft werden sollte. Doch auch darüber hinaus ist Slacklining für Kinder eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für die Kleinen und wird mittlerweile sogar bereits in einigen Kitas angeboten.

Soziale Kompetenzen und Selbstbewusstsein fördern

Erfahrungsberichte zeigen, dass der Trendsport auf den Nachwuchs positive Auswirkungen haben kann. Neben dem Gleichgewichtssinn und Motorik spielen auch soziale Komponenten eine Rolle: Die Kinder lernen, sich gegenseitig zu unterstützen – und das auch im wörtlichen Sinne: Die ersten Gehversuche auf der Slackline gelingen nur dann, wenn sich die Kleinen gegenseitig helfen.

Das fördert den Zusammenhalt und den Teamgeist der Kinder und steigert bei jedem Einzelnen das Selbstbewusstsein, sobald sich die ersten Erfolgserlebnisse beim Slacklining für Kinder einstellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017