Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Kitespots in Deutschland: Die besten Orte zum Kitesurfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kitesurfen  

Kitespots in Deutschland: Die besten Orte zum Kitesurfen

06.06.2014, 13:06 Uhr | rk (CF)

Die meisten Kitespots in Deutschland gibt es an der Ostsee. Aber auch die Nordsee hat einige gute Locations zu bieten. Wer im Süden der Republik lebt, findet hier einige Seen, die zum Kiten geeignet sind. Hier erhalten Sie Tipps, wo Sie diesen Sommer am besten kitesurfen.

Ostsee: Die meisten Kitespots in Deutschland

Die Ostsee ist vor allem für Anfänger ein ideales Kiterevier, da es hier zahlreiche stehtiefe Spots gibt. Zudem hat die Ostsee der Nordsee gegenüber einen entscheidenden Vorteil: Es gibt nur sehr geringe Gezeiten.

Auf Rügen gibt es mit Suhrendorf im Westen und Wiek im Norden der Insel gleich zwei gute Spots für Anfänger. Einziger Haken: An beiden Stränden wächst Seegras. Profis finden in Krepitz ideale Bedingungen. Teilweise werden die Wellen hier bis zu vier Meter hoch.

Die Insel Fehmarn eignet sich als ehemaliges Windsurfer-Mekka der Ostsee auch zum Kitesurfen ganz hervorragend. Die idealen Spots sind abhängig von der Windrichtung. Bei Westwind empfehlen sich Lemkenhafen, Gold und die Orther Reede. Bei Ostwind ist der Grüne Brink geeigneter.

Kitespots an der Nordsee

Ideal für Anfänger sind die Spots um Emden. Am Norddeich gibt es auch schon mal kleine Windwellen, die auch fortgeschrittene Kiter glücklich machen. Größere Wellen gibt es am Roten Pfahl in der Nähe des Flughafens. Für Anfänger ist dieser Spot wegen Buhnen im Wasser weniger geeignet. Der Haken an der Nordsee: Ebbe und Flut. Kiten ist hier nur etwa drei Stunden lang jeweils vor und nach dem Eintreten des Hochwassers möglich.

Der Klassiker unter den Kitespots in Deutschland ist Sankt Peter-Ording, Austragungsort des Kitesurf World Cups. Hier ist ein großer Abschnitt des Strands extra für Surfer abgesperrt. Bei starkem Wind entwickelt sich hier allerdings eine nicht zu unterschätzende Strömung. In diesen Fällen ist der Spot für Anfänger eher ungeeignet. Ansonsten bietet der Spot ideale Bedingungen für alle Leistungsstufen.

Wer weder Ostsee noch Nordsee in der Nähe hat, kann auf Seen ausweichen. Der Altmühlsee in Franken und der Chiemsee gehören zu den beliebtesten Kitespots in Deutschland abseits der Küsten. Auch der Brombachsee in Ramsberg in der Nähe von Nürnberg eignet sich zum Kiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017