Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Koriander: Wirkung der heilenden Pflanzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Koriander

01.12.2015, 15:12 Uhr | om (CF)

Koriander: Wirkung der heilenden Pflanzen. Koriander stammt ursprünglich vermutlich aus dem Mittelmeerraum. Als Kulturpflanze ist er weltweit verbreitet. (Quelle: imago/blickwinkel)

Koriander stammt ursprünglich vermutlich aus dem Mittelmeerraum. Als Kulturpflanze ist er weltweit verbreitet. (Quelle: blickwinkel/imago)

Koriander ist ein beliebtes Gewürz im asiatischen und indischen Kulturkreis. Doch wussten Sie, dass Sie mit der Würze gleichzeitig etwas für Ihre Verdauung tun können? Hier erfahren Sie mehr.

Pflanze

Koriander (Coriandrum sativum) gehört zur Familie der Doldengewächse und kann eine Höhe von bis zu 80 Zentimetern erreichen. Die hellgrünen Blätter sind beim Austreiben noch dreigeteilt wie Blattpetersilie, entwickeln aber später eine zart gefiederte Form. Von Juni bis in den August blüht die krautige Pflanze. Die kleinen Blüten haben eine weiße Färbung mit einem rosa Stich. Die kugelrunden Samen, die sich aus ihnen entwickelnden, sind hellbraun. Auffällig ist der intensive Geruch von Koriander, der an Wanzen erinnern soll.

Verwendete Pflanzenteile

Die Blätter des Koriander werden als Gewürz in der Küche verwendet. Die Früchte beziehungsweise die in ihnen enthaltenen Samen werden weiterverarbeitet.

Inhaltsstoffe

  • ätherische Öle (Hauptbestandteil: Linalool)
  • Terpinen
  • Pinen
  • Kampfer
  • Cumarine

Wirkung

Koriander hat in erster Linie eine positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Er hilft mit seinen krampflösenden und blähungstreibenden Eigenschaften gegen Völlegefühl und kurbelt die Verdauung an. Dafür reicht schon das Würzen der Speisen mit frischen oder getrockneten Blättern.

Doch auch ein Tee aus den Blättern oder Samen kann Abhilfe schaffen. Die im Koriander enthaltenen Öle haben zudem eine starke antibakterielle Wirkung, die nach Angaben der "Apotheken Umschau" in Studien selbst gegen Krankenhauskeime erfolgreich waren.

Nebenwirkungen

Menschen mit einer Neigung zu Überempfindlichkeit können durch die im Korianderöl enthaltenen Linaloole allergische Reaktionen auf der Haut erleiden. Asthmatikern wird geraten, vor Gebrauch den Hausarzt zurate zu ziehen. Säuglinge und Kleinkinder sollten keiner Form von ätherischen Ölen ausgesetzt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017