Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Pfeffer als gesundes Gewürz: Dagegen hilft Pfeffer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Pfeffer: hilfreich bei der Verdauung

10.08.2016, 11:16 Uhr | uc (CF)

Pfeffer als gesundes Gewürz: Dagegen hilft Pfeffer. Pfefferkörner sind nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilmittel verwendbar. (Quelle: imago/Westend61)

Pfefferkörner sind nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilmittel verwendbar. (Quelle: Westend61/imago)

Der Pfeffer ist als scharf schmeckendes Gewürz aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Doch auch als Heilpflanze kann er verwendet werden und zeigt vor allem eine verdauungsfördernde Wirkung.

Pflanze

Der Pfeffer (Piper nigrum) gehört zu den Pfeffergewächsen und stammt ursprünglich aus Indien. Er wächst als immergrüne Kletterpflanze und kann bis zu zehn Meter hoch werden. Die Blätter sind dunkelgrün, die Blüten weiß. Es wachsen kleine Beeren an der Pflanze, die in reifem Zustand eine bräunlich-rote Färbung haben. Dabei handelt es sich um die Pfefferkörner.

In der Küche unterscheidet man zwischen grünem, rotem, schwarzem und weißem Pfeffer. Dabei handelt es sich allerdings um Früchte derselben Pflanze, die zu unterschiedlichen Reifestadien geerntet werden.

Verwendete Pflanzenteile

Sowohl zum Kochen als auch bei der Anwendung als Heilpflanze werden die Pfefferkörner genutzt.

Inhaltsstoffe

  • Piperin
  • ätherische Öle
  • Sabinen
  • Limonen

Wirkung

Der Hauptbestandteil Piperin regt den Stoffwechsel und die Verdauung an. So kann Pfeffer zum Beispiel bei Darmerkrankungen, Magenschwäche und ähnlichen Beschwerden zum Einsatz kommen.

Außerdem wirkt das Gewürz antibakteriell, schleimlösend, stimulierend und schmerzstillend. Deshalb kann er zum Beispiel bei Fieber, Erkältungen, Durchblutungsstörungen und Müdigkeit helfen.

Nebenwirkungen

Sofern keine Allergie gegen Pfeffer vorliegt, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Interessantes

In früheren Jahrhunderten war Pfeffer extrem teuer, da der Import aus Indien über den langen Landweg mit vielen Zwischenhändlern sehr aufwendig war. Mit der Entdeckung eines Seeweges nach Indien durch die Portugiesen sanken die Preise etwas. Doch erst seit rund 150 Jahren können sich alle Bevölkerungsschichten dieses Gewürz leisten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017