Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Der Bierbauch wächst mit zunehmendem Alter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Bierbauch wächst mit zunehmendem Alter

10.08.2011, 10:16 Uhr | dpa/cme/jlu

Der Bierbauch wächst mit zunehmendem Alter. Bierbauch wächst mit zunehmendem Alter. (Foto: dpa)

Bierbauch wächst mit zunehmendem Alter. (Foto: dpa)

Mit zunehmendem Alter bekommt fast jeder Mann einen Bierbauch. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes. Demnach sind sieben von zehn Männern über 55 übergewichtig. Die Gewichtsprobleme nehmen mit steigendem Alter sogar zu. Doch auch bei den Jüngeren sind schon sechs von zehn Männern zu dick. Frauen haben hingegen seltener Übergewicht, weniger als die Hälfte von ihnen ist betroffen. Gegen die wachsende Wampe können Männer aber etwas tun: Mit der BEA-Regel wird der Bauch in wenigen Wochen schlanker.

Zu viele Kalorien werden als Bierbauch sichtbar

Ein Hauptgrund für den wachsen Bauch im Alter ist der sinkende Grundumsatz. Und genau das ist tückisch: Der Kalorienbedarf des Körpers geht zurück, die Ernährungsgewohnheiten der Männer bleiben aber gleich. Statt sich also gesünder zu ernähren und weniger zu essen, landen in den Bäuchen auch im Alter noch viele fettige Speisen. Die Kalorien von Schnitzel, Schweinshaxe, Pommes oder Bratwurst werden bevorzugt in der Körpermitte gespeichert und sind irgendwann als vermeintlicher Bierbauch sichtbar. Eine weiter Ursache dafür ist, dass sich ältere Männer seltener bewegen als früher.

Flacher Bauch dank BEA-Regel

Doch es gibt eine Methode, um die lästigen Pfunde am Bauch loszuwerden: die BEA-Regel. Die Buchstaben stehen für Bauchübungen, Ernährungsumstellung und Ausdauertraining. Welchen Schwerpunkt Sie setzen, hängt von Ihrem Körperbau und Ihren Zielen ab. Für schlanke Menschen, die unzufrieden mit ihrem Bauch sind, ist ein gezielter Muskelaufbau wirkungsvoller als ausgiebiges Ausdauertraining. Wer hingegen insgesamt rundliche Formen hat und leicht zunimmt, muss vor allem das Körperfett verringern. Dabei hilft Ausdauersport ebenso wie gesunde Ernährung. Wichtig ist, dass Sie alle drei Elemente der BEA-Regel berücksichtigen.

Fettarme Ernährung formen den Körper

Keine andere Körperpartie nimmt eine reichliche und fette Ernährung so krumm wie der Bauch. Für einen flachen Bauch lohnt es sich daher, zu fett- und zuckerarmen Lebensmitteln zu greifen. Oft genügt es schon, regelmäßige Mahlzeiten zu sich zu nehmen und weniger Snacks nebenher zu naschen. Vollkornprodukte und Frischkost sättigen auch ohne viele Kalorien. Der Konsum von süßen und alkoholischen Getränken sollte eingeschränkt werden. Wer schnell Muskelgewebe aufbauen will, sollte außerdem auf eine eiweißreiche Kost setzen.

Ausdauersport plus Workout fördern die Muskelbildung

Fehlt noch der Sport zum BEA-Programm: Egal ob Joggen, Walking, Radfahren oder Inline-Skaten - zwei- bis dreimal pro Woche jeweils zwanzig Minuten sollte man sich mindestens bewegen. Zusätzlich formen gezielte Übungen die Bauchpartie und machen die Muskeln sichtbarer. Bewährt haben sich die so genannten Crunches, die rückenfreundliche Variante der Sit-ups. Wer mindestens dreimal pro Woche à 30 Minuten trainiert, wird schon bald erste Erfolge sehen. Wie lang der individuelle Weg zum Schönheitsideal ist, hängt vom jeweiligen Typ und vom Ausgangsgewicht ab.

Bier trinken ist erlaubt

Auf Bier muss man bei der BEA-Regel nicht verzichten. Denn Bier alleine macht nicht dick. Es hat sogar deutlich weniger Kalorien als Cola, Säfte oder Wein. Da in Deutschland das Reinheitsgebot gilt, enthält es auch kaum Zucker und keine chemischen Zusatzstoffe. Hinzu kommt, dass Bier frei von Fett und Cholesterin ist. Aber: Die Bitterstoffe des Hopfens, der dem Bier Würze und Schaum verleiht, machen Appetit. Dadurch besteht die Gefahr, dass man bei Mahlzeiten kräftiger zulangt und somit an Gewicht zulegt. Außerdem trinken viele statt eines halben Liters gleich zwei bis drei Liter. Da summieren sich schnell die Kalorien und der Bauch wächst. Daher gilt: Bier ist nur Maßen erlaubt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017