Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Reizdarm, Borreliose, Zöliakie: Krankheiten, die Ärzte oft übersehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reizdarm, Borreliose, Zöliakie  

15 Krankheiten, die Ärzte oft übersehen

27.08.2014, 15:24 Uhr | cme

Reizdarm, Borreliose, Zöliakie: Krankheiten, die Ärzte oft übersehen. Darmerkrankungen sind manchmal schwer zu diagnostizieren.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Darmerkrankungen sind manchmal schwer zu diagnostizieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob mit Schmerzen oder Darmproblemen: Manche Patienten laufen von Arzt zu Arzt, bis ihnen endlich geholfen wird. Zwei renommierte US-Mediziner haben für die Zeitschrift "Health" 15 Krankheiten zusammengetragen, die Ärzte häufig übersehen. Dazu zählen unter anderem Reizdarm, Zöliakie und Multiple Sklerose.

"Viele Symptome sind unspezifisch und variieren von Person zu Person", sagte Dr. David Fleming, Präsident des American College of Physicians und Professor an der University of Missouri gegenüber der Zeitschrift. Zudem seien viele Untersuchungen teuer und würden daher nicht routinemäßig gemacht.

Wir haben Ihnen links neben dem Text eine Liste mit Krankheiten zusammengestellt, die häufig auch von Ärzten nur schwer diagnostiziert werden. Klicken Sie sich durch.

Reizdarm und Zöliakie sind schwer zu erkennen

Sehr häufig gibt es problematische Diagnosen bei Darmkrankheiten. Laut Fleming und seinem Kollegen Eugene Shapiro von der Yale University wird beispielsweise der Reizdarm oft nicht erkannt, weil es dafür keinen spezifischen Test gibt.

Ohnehin sind die Symptome bei vielen Darmkrankheiten gleich: Blähungen, krampfartige Schmerzen, Durchfall und manchmal auch Verstopfung. So werden nach Angaben der Mediziner auch Zöliakie, chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa häufig von Ärzten übersehen.

Blinddarmentzündung mit untypischen Symptomen

Auch wenn es unglaublich erscheint: Sogar die Entzündung des Blinddarms wird offenbar nicht immer erkannt. "Bei manchen Menschen zeigt der Blinddarm nach hinten anstatt nach vorne, sodass die Symptome an ungewöhnlicher Stelle erscheinen", wird Shapiro in der "Health" zitiert. Zudem lassen die Schmerzen zunächst nach, wenn der Blinddarm reißt. Wenn Patienten dann denken, jetzt sei alles in Ordnung, lassen sich auch Ärzte manchmal über die lebensbedrohliche Situation täuschen.

Autoimmunkrankheiten werden leicht übersehen

Schwierig gestaltet sich die Diagnose auch bei Autoimmunerkrankungen wie Lupus, Multiple Sklerose und Rheumatoide Arthritis. Oft verlaufen die Krankheiten in Schüben und haben zahlreiche unterschiedliche Symptome, die weder von den Ärzten noch von den Patienten selbst richtig zugeordnet werden. Besonders diffus sind die Beschwerden bei Fibromyalgie. Chronische Schmerzen scheinbar ohne Ursache und anhaltende Müdigkeit sind hier die Hauptsymptome.

Erst wenn andere Krankheiten ausgeschlossen wurden, gelingt Ärzten hierbei in der Regel die Diagnose.

Schwierige Diagnose bei Kopfschmerzen

Fleming zählt auch Migräne und Cluster-Kopfschmerzen zu den Krankheiten, die häufig übersehen werden. So zeige gerade Migräne häufig unspezifische Symptome wie Benommenheit oder ein vages Unwohlsein im Kopf. Cluster-Kopfschmerzen hingegen treten anfallsartig auf, sodass Ärzte sie manchmal mit Allergiesymptomen verwechselten.

Weitere Krankheiten auf der Liste der beiden Mediziner sind die Schilddrüsenüberfunktion, Endometriose und das Polyzystische Ovar-Syndrom. Letzteres zeigt sich bei Frauen durch unspezifische Unterleibsbeschwerden und Zyklusstörungen. Auch die von Zecken übertragene Borreliose wird Shapiro zufolge oft erst spät erkannt, da die Symptome zunächst einer Grippe ähneln.

Sogar Diabetes wird oft übersehen

Am meisten überraschen dürfte aber, dass Diabetes mellitus zu den Krankheiten zählt, die Ärzte oft übersehen. Denn der Typ 2 beginnt schleichend und zeigt sich durch unspezifische Beschwerden wie verstärkten Durst, Gewichtsabnahme oder Müdigkeit. Da die Krankheit gefährliche Spätfolgen nach sich zieht, rät Fleming, seine Blutzuckerwerte regelmäßig messen zu lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal