Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Haarausfall: Schilddrüse kann die Ursache sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stoffwechselkrankheit  

Haarausfall: Schilddrüse kann die Ursache sein

27.01.2015, 16:25 Uhr | rk (CF)

Haarausfall: Schilddrüse kann die Ursache sein. Haarausfall kann gleichzeitig ein Symptom einer Schilddrüsenüberfunktion oder einer Schilddrüsenunterfunktion sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Haarausfall kann gleichzeitig ein Symptom einer Schilddrüsenüberfunktion oder einer Schilddrüsenunterfunktion sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie unter Haarausfall leiden, kann eine Störung der Schilddrüse die Ursache sein. Sowohl bei einer Überfunktion als auch bei einer Unterfunktion der Schilddrüse kann es dazu kommen, dass die Haare ausfallen.

Zusammenhang zwischen Haarausfall und Schilddrüse

Die Schilddrüse ist an vielen komplexen Vorgängen im Körper beteiligt. Sie steuert nicht nur die Körpertemperatur und das Herz-Kreislauf-System, sondern sorgt auch dafür, dass der Stoffwechsel ordnungsgemäß funktioniert. Ist die Funktion des Stoffwechsels gestört, wie bei verschiedenen Krankheiten der Schilddrüse, wirkt sich das unter anderem auch auf die Haut und ihre Anhangsgebilde, also Haare und Nägel, aus.

Haarausfall: Ursache Schilddrüsenunterfunktion

Wie das Medizinportal "gesundheit.de" berichtet, ist Haarausfall das häufigste Symptom bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Dem Arzt für Innere Medizin und Endokrinologie Privatdozent Dr. Reinhard Finke zufolge ist Haarausfall bei jedem zweiten Betroffenen zu beobachten. Schuld daran ist der verlangsamte Stoffwechsel, der Haare trocken und brüchig werden lässt.

Überfunktion beschleunigt Haarwachstum

Aber auch eine Schilddrüsenüberfunktion kann die Ursache für Haarausfall sein. Denn bei dieser Erkrankung produziert die Schilddrüse übermäßig viele Hormone, die dafür sorgen, dass das Haarwachstum beschleunigt wird. Dabei erreichen die Haare schneller ihre Ruhephase und weisen nicht nur eine geringere Länge auf, sondern fallen auch schneller aus.

Erfolgt eine entsprechende medikamentöse Behandlung, bessert sich häufig auch der Haarausfall wieder. Deshalb empfiehlt es sich, vor allem einen plötzlich auftretenden Haarverlust von einem Arzt abklären zu lassen – insbesondere, wenn Sie weitere Symptome an sich beobachten, die auf eine Funktionsstörung der Schilddrüse hinweisen können. Dazu gehören etwa Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder unerklärbare, teilweise starke Gewichtsschwankungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017