Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Ist ein Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung geeignet?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ist ein Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung geeignet?

18.11.2011, 12:32 Uhr | cb (CF)

Ist ein Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung geeignet?. Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung? (Foto: Imago)

Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung? (Foto: Imago)

Der Traum vom eigenen Haus ist in den Köpfen vieler Menschen verankert. Viele setzen daher auf einen Bausparvertrag. Häufig muss aber nach dem Hausbau noch eine Anschlussfinanzierung in die Wege geleitet werden. Hierzu kann sich der Bausparvertrag ebenfalls anbieten.

Nach dem Hausbau beginnt die Finanzierung

Eine Anschlussfinanzierung nach dem Hausbau muss immer dann erfolgen, wenn ein abgeschlossener Kredit zur Tilgung von Schulden nicht ausreicht. Nach dem Hausbau werden die Kredite oft für eine Dauer von zehn oder fünfzehn Jahren abgeschlossen – dann ist das Darlehen manchmal aber noch nicht komplett abbezahlt. Für Sie als Hausbesitzer stellt sich also die Frage, wie der Traum vom Eigenheim weiter finanziert werden soll. Im besten Fall verfügen Sie über genügend Ersparnisse, um den Restbetrag zu tilgen. Als Alternative kommt ein Barsparvertrag in Betracht. Dieser bietet sowohl Vor- als auch Nachteile.

Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung: Voraussetzungen

Damit ein Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung genutzt werden kann, muss er mindestens ein Jahr bestehen. Im Fachjargon nennt man diesen Zustand „zuteilungsreif“. Dies ist nur dann der Fall, wenn zusätzlich bereits zwischen 40% und 50% der vereinbarten Bausparsumme eingezahlt wurden. In Kombination mit der Laufzeit wird dann errechnet, ob eine Auszahlung möglich ist.

Um die geforderten Bedingungen zu erfüllen, müssen Sie also neben der Tilgung des Kredits auch die Raten für den Bausparvertrag einzahlen. Dies beinhaltet zusätzliche Belastungen für Ihr Konto: Überlegen Sie daher gründlich und in Ruhe, ob Sie diese Aufwendungen dauerhaft tragen können.

Besondere Vorteile des Bausparens

Im Vergleich zu einem Darlehen sind die Zinssätze bei einem Bausparvertrag in der Regel deutlich niedriger. Zusätzlich werden sie beim Abschluss des Vertrags für die gesamte Laufzeit festgelegt – Zinserhöhungen in der Wirtschaft beeinflussen das eigene Budget somit nicht länger. Fragen Sie gezielt bei Ihrem Bankberater nach, ob sich der Abschluss eines Bausparvertrags lohnt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017