Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Sind Musterhäuser wirklich ein Schnäppchen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sind Musterhäuser wirklich ein Schnäppchen?

23.11.2011, 15:30 Uhr | mà (CF)

Sind Musterhäuser wirklich ein Schnäppchen?. Sind Musterhäuser wirklich ein Schnäppchen? ( Foto: Imago)

Sind Musterhäuser wirklich ein Schnäppchen? ( Foto: Imago)

Der Traum vom eigenen Haus scheitert oft an der passenden Finanzierung. In diesem Fall können billige Musterhäuser eine clevere Alternative sein. Beim Kauf sollten Sie jedoch einige Punkte beachten.

Billige Musterhäuser – so gelingt Ihnen ein Schnäppchen

Niemand kauft ein Haus, ohne es zuvor besichtigt zu haben. Bei einem Neubau müssen künftige Besitzer zumindest eine Idee davon bekommen, wie das zukünftige Objekt aussehen wird. Hierfür werden spezielle Musterhäuser angefertigt, die dann als Beispiel dienen. Nach einigen Jahren passiert es jedoch, dass die Musterhäuser nicht mehr benötigt werden. Dann ist es Zeit für Sie, in Aktion zu treten. Billige Musterhäuser können dann unkompliziert erworben werden.

Die Vor- und Nachteile eines Schnäppchens

Da es sich um ein gebrauchtes Objekt handelt, können Sie mit Preisnachlässen rechnen. Zu den weiteren Vorteilen zählt die Tatsache, dass Sie sofort einziehen können. Das Haus steht ja bereits fertig an seinem Platz, und Sie müssen nur noch die Inneneinrichtung einpassen. Leider bringt das Schnäppchen auch ein paar Nachteile mit sich. Sie werden zum Beispiel die bestehende Raumaufteilung zwangsläufig akzeptieren müssen. Problematisch ist zudem, dass die Häuser meist schon einige Jahre zuvor gebaut wurden: Achten Sie darauf, dass die Vorschriften zur Energienutzung erfüllt sind.

Billige Musterhäuser können problematisch werden

Wenn Ihnen der aktuelle Standort des Hauses nicht gefällt, kann Ihr Schnäppchen auch verlegt werden. Es ist ohne großen Aufwand möglich, Ihr neues Eigenheim in seine Einzelteile zu zerlegen. Anschließend wird alles zu einem neuen Platz transportiert. Probleme können hierbei jedoch mit den Behörden auftreten. Sie müssen eine Baugenehmigung beantragen, da das Haus in diesem Fall als Neubau gehandelt wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017