Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Dekorieren >

Kakteen vermehren: Sie haben mehrere Möglichkeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sukkulenten  

Kakteen vermehren: Sie haben mehrere Möglichkeiten

07.10.2014, 14:41 Uhr | hm (CF)

Kakteen vermehren: Sie haben mehrere Möglichkeiten. Einen Kaktus können Sie zum Beispiel über Stecklinge vermehren (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einen Kaktus können Sie zum Beispiel über Stecklinge vermehren (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Möchten Sie Kakteen vermehren? Nichts leichter als das! Mit Stecklingen, durch Aussaat oder Propfen können Sie neues sukkulentes Leben erschaffen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Kakteen vermehren: Stecklinge

Einige ausgewachsene Sukkulenten bilden in der Wachstumszeit zwischen April und August Seitentriebe, von denen Sie Stecklinge nehmen können. Wenn Sie auf diese Weise Kakteen vermehren möchten, benötigen Sie zunächst ein scharfes Messer, welches Sie vor und nach dem Gebrauch desinfizieren.

Schneiden Sie damit, möglichst in einem Zug, einen jungen Trieb vom Kaktus ab. So vermeiden Sie Quetschungen der Zellen im Kaktus. Der Schnitt sollte sauber und an einer dickeren Stelle des Triebes ausgeführt werden. Den Steckling können Sie nun am unteren Ende etwas anspitzen, was zu einer besseren Wurzelbildung führt.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Unser Tipp
Vor besonders stacheligen Exemplaren sollten Sie sich mit Gartenhandschuhen und einer Küchenzange schützen.

Ableger nicht gleich einpflanzen

Die abgeschnittenen Stecklinge sollten einige Tage lang seitlich an der frischen Luft liegen, um beim Einpflanzen Fäule zu vermeiden. Die Schnittstellen können Sie vorsorglich mit Holzkohlepulver behandeln. Sobald die Triebe Wurzeln gebildet haben, werden sie senkrecht eingepflanzt. Am besten eignet sich spezielle Kakteenerde, aber auch in einem Gemisch aus Sand und normaler Pflanzenerde fühlen sich die Kakteen wohl. Nach etwa einer Woche können die Ableger gegossen werden.

Einige Kakteenarten bilden auch Seitentriebe mit Wurzeln aus. Die auch "Kindel" genannten Ableger werden ebenfalls mit einem scharfen Messer oder durch vorsichtiges Drehen von der Mutterpflanze entfernt. Wichtig ist, dass die Ableger eine gewisse Mindestgröße erreicht haben um gut anzuwachsen.

Gut vermehren lassen sich die Stecklinge der Sorten Blattkakteen (Epiphyllum), vielen Säulenkakteen wie Silberkerzenkakteen (Cleistocactus strausii), Opuntien (Opuntia spec.) und Weihnachtskakteen (Schlumbergera spec.).

Kakteen propfen

Propfen ist eine Technik, bei der zwei Kakteen zusammengefügt werden. Wenn Sie Kakteen vermehren möchten, indem Sie propfen, benötigen Sie zwei Kakteen, von denen ein Kaktus mindestens fünf Zentimeter hoch ist, ein scharfes, dünnes Messer und zwei Gummiringe. Schneiden Sie vom größeren Kaktus, der als Basis dienen soll, die Spitze ab und vom kleineren Kaktus, der aufgepropft werden soll, das untere Ende.

Achten Sie darauf, dass die Schnittflächen sauber und möglichst gleich groß sind. Setzen Sie nun die beiden Kakteen zusammen und fixieren Sie die Teile mit Gummiringen. Gegossen werden sollte der gepropfte Kaktus eine Woche lang nicht. Nach zwei Wochen sollten die Kakteen zusammengewachsen sein.

Vermehrung durch Aussaat

Wer viel Zeit und Geduld mitbringt, kann in Form von Aussaat Kakteen vermehren. Hierfür benötigen Sie neben Saatgut und Sand eine flache Schale, eine Glasplatte und einen Abstandhalter, etwa ein Holzstück.

Legen Sie die Schale mit Sand aus, befeuchten Sie das Substrat und streuen Sie die Samen darüber. Anschließend legen Sie eine Glasplatte über die Schale und legen das Stück Holz dazwischen, sodass die Saat Luft bekommt. Tipp: Sie können stattdessen auch ein Zimmergewächshaus verwenden.

Die Schale sollte an einem warmen, hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen und das Substrat stets leicht feucht sein. Im Mikroklima der Saatschale dauert es, je nach Art, etwa fünf Wochen, bis die Samen keimen.

Generell gilt, dass sich Kakteen besonders in Tontöpfen wohl fühlen. Das liegt zum einen daran, dass Ton atmungsaktiv ist und zum anderen porös, sodass Sie den Kaktus nicht übergießen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017