Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenlexikon >

Gartengestaltung mit Rindenmulch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wissenswertes rund um Rindenmulch

| JT, t-online.de

Gartengestaltung mit Rindenmulch. Rindenmulch (Foto: imago)

Rindenmulch (Foto: imago)

Rindenmulch im Garten hat viele Vorteile: Er unterdrückt Unkraut und kann vielseitig zu Dekorationszwecken eingesetzt werden. Die zerkleinerte Baumrinde ist ein wahrer Tausendsassa. Sei es mit Hausmitteln oder mit Unkrautvernichtern. Hier erfahren Sie 10-Tipps wie Sie Unkraut sicher entfernen.

Unterdrücken von Unkraut

Durch eine Auflage aus Rindenmulch wird das Wachstum von unerwünschtem Unkraut stark eingeschränkt. Daher eignet sich Rindenmulch besonders gut für schwer zugängliche Stellen im Garten, wie beispielsweise unter Hecken und Sträuchern. Zudem trocknet der Boden unter dem Mulch nicht so schnell aus, so dass länger Feuchtigkeit im Boden bleibt. Auch Gartenwege können mit Mulch bedeckt werden. Für Gemüse- und Blumenbeete ist Rindenmulch hingegen nicht geeignet.

Ideal für Gartenwege

Um Gartenwege zu befestigen, ist die zerkleinerte Baumrinde ideal geeignet. Hierfür einfach eine gleichmäßige, etwa zehn Zentimeter dicke Schicht auftragen. Der Vorteil: Die Wege trocknen schneller ab und sind auch an Regentagen gut begehbar. Auch als Schutzschicht unter Schaukeln oder Rutschen ist Rindenmulch eine gute Lösung. Staunässe wird vermieden und bei einem Fall wirkt die dicke Mulchschicht dämpfend.

Dekoration mit Rindenmulch

Auch um den Garten zu verschönern, können Sie Rindenmulch verwenden: Dazu eine dünne Schicht aufbringen und gleichmäßig ebnen. Wer gerne bunte Farben in seinem Garten mag, kann farbigen Rindenmulch aufbringen. Dieser ist zum Beispiel in Schwarz, Blau, Grün, Braun, Orange, Rot oder Gelb erhältlich. Unter Bäumen oder Sträuchern im Garten können Sie so wirkungsvolle Akzente setzen. Da farbiger Rindenmulch zwischen Stauden- oder Rosenbeeten einen schönen Effekt ergibt, wird dieser hier besonders gerne gebraucht. Sie sollten allerdings daran denken, dass eine dekorative dünne Schicht nicht vor Unkraut schützt. Muss also Unkraut gejätet werden, ist es nötig, den Mulch danach wieder neu aufzubringen.

Was ist beim Aufbringen von Rindenmulch zu beachten?

Bevor der Mulch aufgebracht wird, sollten Sie den Untergrund von Unkraut befreien. Dabei gilt es zu bedenken: Wird der Mulch nur dünn aufgetragen, kann das Unkraut sich seinen Weg schneller wieder hindurch bahnen. Etwa zehn Zentimeter dick sollte die Schicht daher sein. Möchten Sie Mulch für Staudenbeete verwenden, empfiehlt es sich, den Mulch vor dem Auftragen mit Hornspänen zu vermischen. Der Grund: Dem Boden wird bei der Verrottung des Mulchs Stickstoff entzogen wird. Die Schicht sollte zudem alle paar Jahre sollte erneuert werden, da der Rindenmulch mit der Zeit verrottet.

Weitere Tipps rund um den Garten: Gartenlexikon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017