Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzenlexikon >

Kohlrabi im Garten pflanzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kohlrabi  

Kohlrabi - schmackhaft und gesund

| hb, t-online.de

Kohlrabi im Garten pflanzen. Kohlrabi  (Quelle: imago/Jochen Tack)

Kohlrabi (Quelle: Jochen Tack/imago)

Kohlrabi lässt sich im Garten relativ einfach anpflanzen. Wichtig ist vor allem ausreichend Feuchtigkeit, damit die Knollen richtig gedeihen. Generell lässt sich Kohlrabi in zwei Sorten einteilen: weißer und blauer Kohlrabi, von denen der weiße Kohlrabi etwas zarter schmeckt. Das Gemüse hat einen leicht nussigen Geschmack und kann sowohl gegart serviert als auch roh genossen werden.

Kohlrabi - Wuchs und Anbau

Kohlrabi kann problemlos von April bis Juli in vierwöchigen Intervallen gesät werden. Dann steht von Sommer bis Herbst jederzeit frisches Gemüse zur Verfügung. Günstige Temperaturen für das Wachstum sind 18 bis 25 Grad Celsius. Die Anzuchttemperatur darf bei zwölf bis 15 Grad liegen. Meistens werden die Samen in Schalen ausgesät; die Setzlinge werden dann auf die Gartenbeete gepflanzt. Dabei ist ein Pflanzabstand von 30 mal 30 Zentimetern empfehlenswert. Wichtig ist die richtige Pflanztiefe: Die einzelnen Pflänzchen sollten bis zu den Keimblättern in die Erde gesetzt werden. Das bedeutet, dass die kleinen Topfballen wenige Zentimeter tief in den Boden kommen. Während der Kultur mögen die Pflanzen viel Feuchtigkeit. Als Boden bevorzugen sie ein humusreiches und gleichmäßig feuchtes Terrain.

Regelmäßig gießen ist wichtig

Kohlrabi gilt als unempfindliche Gemüseart. In milden Gegenden können die Pflanzen sogar problemlos im Freien überwintern. Erhalten die Pflanzen nur unregelmäßig Wasser, so können die Knollen allerdings leicht platzen. Deshalb ist das gleichmäßige Gießen sehr wichtig. Sinnvoll ist es, ab und zu das Unkraut zu bekämpfen; hierzu eignet sich am besten eine Hacke. Ferner muss man auf Ungeziefer achten. Wenn auftretende Kohlfliegen, Blattläuse oder Erdflöhe nicht bekämpft werden, können sie die Ernte beeinträchtigen.

Kohlrabi nicht zu lange reifen lassen

Kohlrabi reift bereits sechs bis zehn Wochen nach der Aussaat. Bei traditionellen Sorten genügt schon Tennisballgröße: Dann sind sie erntereif. Bei längerer Reifung wird das Gemüse oft holzig. Für die Ernte werden die Pflanzen gleich unter der Knolle mit einer Gartenschere abgeschnitten.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017