Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Pflanzen kaufen: So erkennen Sie gesunde Pflanzen im Gartencenter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesunde Pflanzen kaufen: Darauf müssen Sie achten

10.03.2017, 10:10 Uhr | dpa-tmn

Pflanzen kaufen: So erkennen Sie gesunde Pflanzen im Gartencenter. Augen auf beim Pflanzenkauf. (Quelle: imago/INSADCO)

Augen auf beim Pflanzenkauf. (Quelle: INSADCO/imago)

Vom Umtausch ausgeschlossen: Wer im Gartencenter schwache oder gar kranke Pflanzen kauft, ist selbst schuld. Denn die Gärtnereien geben meist keine Garantie, dass Rosen oder Rhododendron später im Garten auch gut wachsen und blühen. Augen auf, heißt es deshalb beim Pflanzenkauf. Vor einem sehr aussagekräftigen und einfachen Test schrecken viele Verbraucher ohne Not zurück. Wir sagen, worauf Sie achten müssen, um kräftige und gesunde Pflanzen nach Hause zu bringen.

Viele Verbraucher unterlassen es, sich den Wurzelballen genauer anzusehen. Die Erde sollte feucht, aber nicht durchnässt sein. "Die meisten Leute trauen sich nicht, die Pflanze aus dem Topf zu heben. Doch das ist die sicherste Kontrollmethode", sagt Peter Botz, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Garten-Center.

Einfacher Test: Der Wurzelballen zeigt die Qualität an

Geht das nicht, weil das Gefäß nicht dicht mit Wurzeln durchzogen ist, sondern nur aus lockerer Erde besteht, ist das nicht grundsätzlich negativ. Aber es erschwert Hobbygärtnern das Aus- und Umtopfen, da die wenigen sehr jungen Wurzeln leicht abreißen. Ein durchwurzelter Ballen lässt sich deutlich einfacher handhaben. Frische, weiße Spitzen deuten auf ein gesundes und aktives Wurzelwerk hin. Feine Fasern dürfen unten aus den Löchern des Topfes ragen. "Viele braune Wurzeln im unteren Bereich lassen aber eine Vernässung vermuten", erläutert Botz. "Ist diese fortgeschritten, dann kann man sie unter Umständen auch erschnuppern." Es riecht faulig.

Schon der Verkaufsraum gibt Aufschluss über Qualität der Pflanzen

Schon die Gestaltung der Verkaufsräume verrät viel darüber, wie sorgsam ein Händler mit seiner lebendigen Ware umgeht. "Die Räume müssen den Lebensbedingungen der Pflanzen entsprechen", erklärt Olaf Beier vom Bundesverband der Einzelhandelsgärtner in Berlin. Egal, was für Pflanzen verkauft werden – ausreichend Licht brauchen sie alle. "Kunstlicht alleine reicht nicht", sagt Beier. Damit Licht und Luft von allen Seiten an die Gewächse herankommen, dürfen die Töpfe nicht eingepackt sein und vor allem nicht zu dicht nebeneinanderstehen.

Pflanzen nicht vom Rollcontainer kaufen

Höchst problematisch sind deshalb Rollcontainer mit mehreren Etagen. "Sie sind nur zum kurzfristigen Transport, jedoch auf keinen Fall als Verkaufsständer geeignet", sagt Botz. An das Kleinklima – also Luftfeuchte und Raumtemperatur – hat jede Pflanze eigene Ansprüche. Im Idealfall gibt es deshalb mehrere Verkaufsräume mit unterschiedlichen Bedingungen. Die Töpfe sollten nicht über längere Zeit mit dem Fuß im Wasser stehen, sonst faulen die Wurzeln. "Optimal ist, wenn die Pflanzen in einer Wanne mit einem Abfluss stehen und von unten gewässert werden", erläutert Beier.

Im Gartencenter sollte Ordnung herrschen

Wie bei jedem Gewerbe sollte auch beim Pflanzenhändler Ordnung im Laden herrschen. Denn: "Sauberkeit und Hygiene ist das Erste, worauf man beim Pflanzenschutz achten sollte", sagt Karen Falch von der Saarländischen Gartenakademie in Lebach. Unkraut habe unter den Tischen im Gewächshaus nichts zu suchen. Die Gärtner sollten regelmäßig abgeknickte Triebe, welke Blüten und gelbe Blätter von den Pflanzen entfernen. Vergammelte Pflanzen sollte man gar nicht vorfinden. "In einer Gärtnerei, die darauf achtet, spricht einiges dafür, dass die Pflanzen eine gute Qualität haben", sagt Falch.

Gut ist es auch, wenn die Pflanzen mit Angaben zu Blühzeitpunkt und -farbe, Größe und Standortansprüchen beschriftet sind und ein Pflegeetikett haben. "Je mehr Informationen ich als Kunde bekomme, desto besser", sagt Falch. Manche Pflanzen können einen EG-Pflanzenpass haben. Sie wurden auf bestimmte Krankheiten untersucht. "Bei Obstgehölzen besagen die Abkürzungen VT und VF, dass eine Pflanze virusgetestet oder virusfrei ist", erläutert die Pflanzenexpertin. "Darauf sollte man achten."

Vorsicht bei matten Blättern

Selbst Laien können die Qualität einer Pflanze beurteilen. "Wenige lange und dünne Triebe sind ein Zeichen dafür, dass Pflanzen zu lange an einem ungünstigen Platz gestanden haben", erklärt Botz. Matte Blätter deuten ebenfalls auf schlechte Bedingungen hin. Solche Gewächse sind wenig widerstandsfähig. Ein einzelner abgeknickter Trieb am Rand der Pflanze ist dagegen nicht so tragisch. Er wirkt sich ähnlich aus wie ein Rückschnitt: Das fördert das Wachstum, da sich die Pflanze an dieser Stelle verzweigt.

Pflanzen mit Insektengespinst besser meiden

Schädlingsbefall und Krankheiten entdeckt ein Hobbygärtner am ehesten auf den Unterseiten von Blüten und Blättern sowie in Verzweigungen und Blattachseln. Haben die Blätter Flecken, kräuseln sie sich, oder hängt ein Insektengespinst an der Pflanze, sollte man diese nicht kaufen. Und ihre Nachbarn ebenfalls nicht. "Ein beginnender Befall ist allerdings wohl nur für geschulte Augen erkennbar", sagt Beier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017