Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Tomaten auf dem Balkon - So wird's eine reiche Ernte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps zum Anbau und zur Pflege  

Tomaten auf dem Balkon: So wird's eine reiche Ernte

06.04.2017, 13:52 Uhr | Content Fleet GmbH

Tomaten auf dem Balkon - So wird's eine reiche Ernte. Kirschtomaten auf dem Balkon (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/kosobu)

Tomaten lassen sich auch auf dem Balkon anbauen (Quelle: kosobu/Thinkstock by Getty-Images)

Es ist kein Geheimnis: Tomaten aus eigenem Anbau schmecken oft besser als die Produkte aus dem Supermarkt. Selbst auf dem Balkon gelingt mit ein paar Tipps der Anbau der Früchte. Versuchen Sie es doch mal selbst.

Mit ein paar Tipps gelingt die Ernte auf dem Balkon

Wer bislang der Ansicht war, dass man auf dem Balkon nur kleine Cherry-Tomaten ziehen konnte, irrt. Inzwischen sind auch die großen Varianten dieses Gemüses balkontauglich. Wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ernte auf dem Balkon sind das Pflanzgefäß und der Standort. Es ist nicht wichtig, aus welchem Material das Gefäß ist, sondern vielmehr, dass es einen Wasserablauf hat. Stauwasser führt bei Tomaten sehr schnell zu Wurzelfäule. Das Behältnis sollte der einzelnen Pflanze auch genügend Raum zur Wurzelbildung bieten. Tomaten wachsen nicht nur nach oben, sondern bilden auch starke Wurzeln aus.

Da selbst im Mai immer noch Frostgefahr besteht, sollten die Töpfe, mit einem Volumen ab 15 Litern aufwärts, möglichst an der Hauswand aufgestellt werden. Das mindert die Gefahr, dass die jungen Pflanzen durch niedrige Temperaturen schaden nehmen. Idealerweise stehen die Pflanzen windgeschützt und in der Sonne.

Pflegetipps für die Tomaten

Grundsätzlich ist normale Blumenerde für die Pflanzen geeignet. Aussaaterde, die für viele andere Pflanzen aufgrund des niedrigen Nährstoffgehaltes perfekt ist, bewirkt bei Tomaten eher das Gegenteil. Da dieses Gemüse einen hohen Bedarf an Nährstoffen hat, ist kontinuierliches Düngen Voraussetzung für eine gute Ernte. Es gibt spezielle Tomatendünger, aber auch organische Dünger sind wirkungsvoll und garantieren den natürlichen Anbau. Hornspäne zum Beispiel.

Speziell für den Balkonanbau gezüchtete Tomatenpflanzen werden, im Gegensatz zu eintriebigen Beetpflanzen, nicht ausgegeizt. Das bedeutet, dass die Seitentriebe nicht geschnitten werden, sondern dass Balkontomaten mehrtriebig wachsen. Mit diesen einfachen Tipps gelingt auch bei Ihnen die Ernte auf dem Balkon.

Möchte Sie Ihre Tomaten im Gewächshaus züchten, so haben wir hier ein paar nützliche Tipps für Sie.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017