Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Mauerabdeckung - Wichtiger Witterungsschutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mauerabdeckung: Wichtiger Witterungsschutz

17.02.2012, 11:29 Uhr | jh (CF)

Die Mauerabdeckung dient als Schutz vor der Witterung und sorgt dafür, dass die Gartenmauer länger schön bleibt und nicht so häufig einen neuen Anstrich benötigt.

Mauerabdeckung zum Schutz vor Witterung

Eine Gartenmauer ist täglich Wind und Wetter ausgesetzt, da bleibt es nicht aus, dass Feuchtigkeit und Frost auf Dauer Schaden anrichten. Doch um die Mauer zu schützen, gibt es die Mauerabdeckung, die oben auf der Krone der Mauer angebracht wird. Durch den Überstand, die sogenannte Traufkante, wird Regen abgeleitet und die Mauer sowie deren Pfeiler bleiben weitestgehend im Trockenen.

Auch die Verschmutzung fällt dadurch geringer aus, und Sie müssen den Anstrich seltener erneuern. Die Mauerabdeckung ist in verschiedenen Formen möglich. Dazu gehören Pultdach, Flachdach oder Satteldach. Farblich gibt es hier eine ebenso große Vielfalt wie bei der Wahl der Materialien.

Varianten der Mauerabdeckung

Es gibt Abdeckungen aus Beton, Granit, Ziegeln oder Blech. Es gibt auch schon komplette Fertigbauelemente aus Ziegeln, die als Mauerkrone verwendet werden. Die Abdeckung aus Beton ist die günstigste, wenn auch nicht die schönste Variante. Die stabile Verarbeitung ermöglicht jedoch einen zuverlässigen Schutz der Gartenmauer. Die Mauerabdeckung aus Granit liegt preislich etwas höher, dafür sieht sie optisch aber auch ansprechender aus. Granit erfordert allerdings beim Verlegen zusätzliche Maßnahmen, damit die Abdeckung lange haltbar ist. Zum Einsatz kommen hier ein spezieller Naturstein-Mörtel, Dichtschlämme sowie ein Naturstein-Fugendichtmittel. Die Mauerabdeckung aus Ziegeln wird hier doppelt direkt auf dem Mauerwerk verlegt. Fertigteile erleichtern hier die Anbringung deutlich.

Die Abdeckung aus Blech ist günstig in der Anschaffung und sehr leicht anzubringen. Zum Einsatz kommen Aluminium, Kupfer, verzinktes Stahlblech oder Messing. Benötigt werden hier Dichtschlämme und ein spezieller Blechkaltkleber zum Verkleben der einzelnen Elemente. Achten Sie beim Verlegen immer darauf, dass ein Ausdehnungsabstand von circa 3 mm eingehalten wird und Sie die Abdeckungen mit Stoßverbindern zusammenfügen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017