Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Zahnschmerzen mit Kräutern behandeln: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zahnschmerzen mit Kräutern behandeln: Tipps

18.05.2012, 15:13 Uhr | fb (CF)

Zahnschmerzen gehören zu den unbeliebtesten Beschwerden überhaupt. Zumindest vorübergehend können Kräuter etwas Linderung verschaffen, wenn Sie Probleme im Mundraum haben. Von Gewürznelken bis hin zu Kräutertee haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Zahnschmerzen auf natürliche Art und Weise zu behandeln. Den Gang zum Zahnarzt ersparen Sie sich jedoch kaum.

Gewürznelken kauen: Schlechter Geschmack, große Wirkung

Sie sind wahrlich nicht jedermanns Sache, doch Gewürznelken zählen zu den Pflanzen, die bei Zahnschmerzen den größten Erfolg versprechen. Legen Sie eine Nelke direkt auf den schmerzenden Zahn und kauen Sie, sofern dies nicht zu sehr wehtut. Das ätherische Öl Eugenol, das dabei verströmt, wirkt sowohl gegen Bakterien als auch gegen Viren und Pilzinfektionen. Zudem betäubt Eugenol leicht, sodass Sie Ihre Zahnschmerzen für einige Zeit verdrängen können. (Zahnschmerzen: Woher sie kommen und was hilft)

Schwedenkräuter-Ansätze gegen Zahnschmerzen

Die als Schwedenkräuter bezeichnete Kombination verschiedener Heilpflanzen ist meist in der Rezeptur nach Maria Treben im Handel erhältlich. Neben den fertigen Mischungen ist es auch möglich, diese getrocknet zu kaufen und nach Anleitung selbst mit Schnaps anzusetzen. Zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Schwedenkräuter zählen auch Zahnschmerzen. Spülen Sie mit dem Sud den Mundraum oder legen Sie ein damit getränktes Taschentuch auf den Zahn, der Ihnen die Schmerzen bereitet. (Grippe natürlich mit Kräutern bekämpfen)

Kräutertees: Verschiedene Anwendungen

Unter den Naturheilmitteln können auch Kräutertees bei Zahnschmerzen helfen. Grüner Tee enthält beispielsweise entzündungshemmende Stoffe, mit Mundspülungen im Bereich der schmerzenden Zähne erzielen Sie die beste Wirkung. Das Gleiche gilt für Salbei, der darüber hinaus antibakterielle und beruhigende Eigenschaften hat. Vergessen Sie allerdings nicht, dass Sie mit regelmäßiger Zahnpflege den Schmerzen am sinnvollsten vorbeugen können. Einen Besuch beim Zahnarzt kann eine Kräuterbehandlung außerdem in keinem Fall ersetzen. (Natürlich heilen: Kräuter gegen Bauchschmerzen)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017