Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Zierquitte pflanzen und pflegen: So funktioniert's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sträucher  

Zierquitte pflanzen und pflegen: So funktioniert’s

18.09.2013, 15:02 Uhr | oh (CF)

Zierquitte pflanzen und pflegen: So funktioniert's. Die prächtigen Blüten der Zierquitte, die auch Scheinquitte genannt wird, öffnen sich ab April (Quelle: imago/blickwinkel)

Die prächtigen Blüten der Zierquitte, die auch Scheinquitte genannt wird, öffnen sich ab April (Quelle: blickwinkel/imago)

Das Pflanzen und Pflegen der Zierquitte ist relativ unproblematisch. Die Rosengewächse aus Asien kommen mit wenig Pflege gut durch das Jahr. Einiges sollten Sie allerdings beachten.

Chinesische und Japanische Zierquitte

Die Heimat der Zierquitte liegt in China, Japan und Korea. Erst seit etwa 150 Jahren wird die Zierquitte in Europas Gärten als Zierstrauch kultiviert. Vor allem die chinesische und die japanische Zierquitte haben sich in den heimischen Gärten durchgesetzt. Die Chinesische Zierquitte kann bis zu fünf Meter hoch wachsen, verfügt über aufsteigende Äste und eignet sich daher gut als Heckenpflanze.

Die Japanische Zierquitte wird hingegen nur bis zu zwei Meter hoch und hat weit ausladende Äste, daher kommt diese Art besser als Einzelpflanze zur Geltung. Die gelben und mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt ausgestatteten Früchte wachsen etwa ab September. Roh sind sie zwar nicht genießbar, sie lassen sich jedoch zu bekömmlicher Konfitüre, zu Saft oder Schnaps weiterverarbeiten.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Pflanzen und Pflege der Ziersträucher

Im Hinblick auf die Pflege sind Zierquitten genügsame Pflanzen und zudem winterhart. Die ideale Einpflanzzeit liegt im Oktober. Wenn Sie im April und Mai eine prächtige Blüte erleben möchten, sollten Sie für die Pflanzen einen besonders sonnigen Standort auswählen. Zierquitten fühlen sich aber auch im Halbschatten wohl. Mithilfe eines Spaliers eignet sich die Zierquitte auch bestens zur Verschönerung von Hauswänden. Für einen guten Wuchs benötigen die Ziersträucher einen nährstoffreichen, lehmigen Boden, angereichert mit Kompost oder Dung.

Vorsicht beim Schneiden

Bei der Pflege sollten Sie beachten, dass die Zierquitte am mehrjährigen Holz wächst, daher sollte sie nur zurückhaltend geschnitten werden. Nach der Blüte, zwischen Mai und Juni können Sie beispielsweise die Triebspitzen abschneiden oder überalterte Äste zum Auslichten entfernen. Eine Extra-Düngung benötigen die Zierquitten nicht. Über längere Trockenperioden hinweg sollte die Pflanzen zusätzlich mit Wasser versorgt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017