Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Taube Nuss am Strauch: Wenn Haselnüsse leere Schalen haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bäume  

Taube Nuss am Strauch: Wenn Haselnüsse leere Schalen haben

15.09.2014, 12:09 Uhr | ce (CF)

Taube Nuss am Strauch: Wenn Haselnüsse leere Schalen haben. Haben die Nüsse bereits Löcher, ist es für eine effektive Bekämpfung bereits zu spät (Quelle: imago/blickwinkel)

Haben die Nüsse bereits Löcher, ist es für eine effektive Bekämpfung bereits zu spät (Quelle: blickwinkel/imago)

Umgangssprachlich bezeichnet eine "taube Nuss" einen dummen Menschen. Ursprünglich jedoch kommt der Begriff aus dem botanischen Bereich. Findet sich im Garten eine taube Nuss, also eine Schale ohne Frucht, ist dies ein Hinweis auf einen Parasitenbefall. Betroffen ist vor allem der Haselnussstrauch.

Taube Nuss: Brutstätte für Haselnussbohrer

Wenn taube Nüsse am Strauch hängen, ist meist der Haselnussbohrer schuld. Er ist ein sechs bis neun Millimeter langer, hellbrauner Käfer. Deutlich zu erkennen ist er an seinem langen, stecknadel-dünnen Rüssel, an dessen Ende zangenartige Kauwerkzeuge stecken. Damit frisst das Weibchen Ende April oder Anfang Mai Löcher in die Schale der sich bildenden Haselnüsse und schiebt seine Eier einzeln hinein.

Mit der Zeit entwickeln sich daraus die eigentlichen Schädlinge: Käferlarven. Sie fressen den nahrhaften Kern auf und lassen eine taube Nuss zurück, die vorzeitig reift und abfällt. Die Larve verlässt die hohle Nuss, vergräbt sich in der obersten Bodenschicht und überwintert dort in einem Kokon bis zum Frühjahr. Im ausgereiften Stadium fliegt der Parasit zum Haselnussstrauch, um dessen Nussanlage und Blätter anzufressen. 

Parasiten erfolgreich bekämpfen

Um den Rüsselkäfer zu bekämpfen, bleibt nicht viel Zeit. Wer eine taube Nuss auf dem Boden unter dem Haselnussstrauch entdeckt, hat den richtigen Zeitpunkt für den  Einsatz von Schädlingsvernichtern bereits verpasst. Denn die Larven haben sich bereits in den Boden gegraben.

Den Strauch zu besprühen, macht nur dann Sinn, wenn sich die ausgewachsenen Käfer an der Pflanze zu schaffen machen. Bevor Sie allerdings zu chemischen Mitteln greifen, sollten Sie kontrollieren, wie stark der Befall ist: Legen Sie dazu ein weißes Tuch unter den Strauch und schlagen einige Male auf die Äste.

Durch die Erschütterung fallen die Käfer auf die Unterlage und können dann eingesammelt und entsorgt werden. Die Kontrolle sollten Sie am frühen Morgen durchführen, da die Käfer infolge der niedrigen Temperaturen noch recht träge sind. Auch das Untersuchen und Abpflücken der befallenen jungen Haselnüsse ist eine Möglichkeit den Befall einzudämmen.

Tipp: Pflanzen Sie am besten eine früh reifende Haselnussorte, diese werden deutlich seltener befallen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017