Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Kirschfruchtfliege: Gefährlicher Kirschbaum-Schädling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bäume  

Kirschfruchtfliege: Gefährlicher Kirschbaum-Schädling

11.11.2013, 15:05 Uhr | kt (CF)

Die Kirschfruchtfliege ist ein Kirschbaum-Schädling, den Sie im frühen Sommer an Ihrem Obstbaum finden können. Da die Früchte durch den Befall des Schädlings ungenießbar werden, sollten Sie rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Merkmale des Kirschbaum-Schädlings

Die Kirschfruchtfliege gehört zur Familie der Bohrfliegen und ist hierzulande durch zwei Arten vertreten: Die Europäische Kirschfruchtfliege und die Amerikanische Kirschfruchtfliege. Beide Arten sind zwischen vier und fünf Millimeter lang und besitzen grüne Augen sowie durchsichtige Flügel, die dunkle Querstreifen aufweisen.

Die Tiere sind von Ende Mai bis etwa Ende Juni unterwegs und legen ihre Eier in die Früchte der Kirschbäume, wenn sich diese gelb verfärben. Die Maden schlüpfen nach etwa einer Woche und ernähren sich von dem Fruchtfleisch der Kirschen.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Schadbild am Obstbaum

Ziel des Kirschbaum-Schädlings sind mittelfrühe bis spät tragende Sorten, vor allem die Heckenkirsche, die Schneebeere sowie die Traubenkirsche. Bis die Larven ausgewachsen sind, ist der Befall den Früchten in der Regel nicht anzusehen. Befallene Kirschen werden faulig und fallen meistens herab, wenn sie halb reif sind. Sie sind an einem Ausbohrloch in der Nähe des Stiels zu erkennen. Manche Früchte weisen auch eingefallene Stellen auf.

Kirschfruchtfliege bekämpfen

Die effektivste Methode, um den Obstbaum vor einem Befall zu schützen, ist die Einnetzung mit einem feinmaschigen Netz. Da diese aber sehr aufwendig und kostenintensiv ist, lohnt sie sich nur, wenn Sie mehrere Kirschbäume besitzen. Außerdem werden durch das Netz auch Nützlinge abgehalten, sodass die Vermehrung der Schwarzen Kirschlaus indirekt gefördert wird.

Am besten pflanzen Sie frühe Sorten, um dem Kirschbaum-Schädling vorzubeugen, und ernten die Früchte rechtzeitig und vollständig ab. Sollte Ihr Obstbaum dennoch befallen werden, können Sie Fallen in Form von sogenannten Gelbtafeln aufstellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017