Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Gartenkeramik - so gelingen Zaunhocker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Garten dekorieren  

Gartenkeramik - so gelingen Zaunhocker

30.01.2014, 12:17 Uhr | rg (hp)

Dekorative Gartenkeramik, die unter dem Namen "Zaunhocker" bekannt ist, schließt Pfähle und Zaunlatten dekorativ ab. Diese Figuren sind nicht nur schön, sondern auch nützlich. Denn in ihnen siedeln sich Gartennützlinge an. Das ist ein guter Grund, diesen Gartenschmuck aus Blumentöpfen selbst zu machen.

Geeignete Gartenkeramik auswählen

Wählen Sie normale Blumentöpfe oder Übertöpfe aus, deren Boden-Durchmesser deutlich größer ist als der des Pfahls. Idealerweise verwenden Sie für die Zaunhocker Gefäße mit einer Höhe von fünfzehn bis zwanzig Zentimetern. Damit der Zaunhocker sicher auf dem Zaunpfahl sitzt, benötigen Sie Holzwolle und Steine oder kleine Blumentöpfe. Außerdem sind lufttrocknende Modelliermasse, Schnur, Acrylfarbe, Klarlack und Heißkleber zum Basteln nötig.

Vom Blumentopf zum Zaunhocker

Stellen Sie den Topf mit der Öffnung nach unten auf einen mit einer Zeitung bedeckten Tisch. Drücken Sie einen Klumpen der Modelliermasse auf den Gefäßboden und formen Sie daraus einen Kopf, der Ihnen gefällt. Für die Gartenkeramik sind Köpfe von Tieren, Gnomen oder Trollen besonders gut geeignet.

Lassen Sie die Masse völlig durchtrocknen, bevor Sie den Topf und den Kopf mit Farbe bemalen. Überziehen Sie Ihr Werk, sobald die Farbe trocken ist, mit zwei Schichten Klarlack. Während Farbe und Lack trocknen, basteln Sie aus Schnur, Steinen oder kleinen Blumentöpfen zwei Beine mit Füßen und zwei Arme mit Händen. Kleben Sie die Gliedmaßen mit Heißkleber an den Körper. Die Arme werden außen knapp unter dem Kopf angeklebt, die Beine am Blumentopfrand von innen. Die Gliedmaßen sorgen für eine Verlagerung des Schwerpunkts nach unten, damit die Keramik für Ihr Garten fest und sicher auf dem Pfahl sitzt.

Den Zaunhocker am Pfahl befestigen

Stülpen Sie den Zaunhocker über den Pfahl und stopfen Sie Holzwolle in den Bereich zwischen Pfahl und Topf. Diese Maßnahme verhindert, dass die Keramik sich auf dem Pfosten bewegt, was zu Schäden führen könnte. Die Holzwolle dient nicht nur als Polster, sondern bietet auch Marienkäfern und Ohrenzwickern einen Unterschlupf. Damit sorgen die gebastelten Zaunhocker für die Ansiedlung von Nützlingen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017