Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Schopflavendel pflanzen und pflegen: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lavendelsorte  

Schopflavendel pflanzen und pflegen: Tipps

23.06.2014, 12:25 Uhr | om (CF)

Mit der richtigen Pflege überdauert Ihr Schopflavendel auch die kalte Jahreszeit. Wenn Sie das Gewächs pflanzen, achten Sie unbedingt auf die richtige Zusammensetzung des Bodens und ausreichend Sonnenlicht.

Schopflavendel: Der passende Standort

Schopflavendel richtig pflegen – das bedeutet auch, die idealen Bedingungen für das Gewächs zu schaffen. Pflanzen Sie die Art daher an einem vollsonnigen Standort in Ihrem Garten. Grundsätzlich sollte die Pflanze trocken gehalten werden, denn Staunässe führt in vielen Fällen zu Fäulnis. Beim Bewässern heißt das: Sie brauchen erst zur Gießkanne zu greifen, wenn die oberste Erdschicht um den Schopflavendel trocken ist. Der Boden sollte zudem durchlässig und kalkfrei sein.

Wann Sie den Schopflavendel am besten pflanzen

Schopflavendel können Sie nur in Ihren vier Wänden zu jeder Jahreszeit aussäen. Das Gewächs ist ein sogenannter Lichtkeimer, die Samen benötigen für ein Wachstum demnach nur Licht, Wärme und Wasser. Bereiten Sie zunächst entsprechende Töpfe oder Schalen mit feuchter Anzuchterde vor und drücken Sie die Saat anschließend leicht in den Boden.

Besprühen Sie Ihren Minigarten anschließend mit Wasser – Schopflavendel keimt etwa drei bis vier Wochen. Möchten Sie Ihren Lavendel hingegen im Freien pflanzen, sollten Sie bis zum Juni oder Juli warten. Auch in diesem Fall verwenden Sie Anzuchterde und verfahren wie gewohnt.

Die Pflege des Schopflavendels

Eine spezielle Pflege müssen Sie dem Schopflavendel hingegen zukommen lassen, wenn er als Topfpflanze erworben wird. Das Gefäß muss ausreichend Platz für die Entwicklung der Wurzeln bieten und unbedingt ein Loch aufweisen – so kann die Staunässe abziehen.

Sollte der Topf diesen Ansprüchen nicht genügen, pflanzen Sie das Gewächs am besten in ein anderes Gefäß. Der ideale Boden für den Schopflavendel besteht mindestens zwei Schichten: einer unteren Schicht aus Kies, Hydrokörnern oder Tonscherben und einer Lage Blumenerde darüber.

Nach dem Pflanzen: Die richtige Pflege vor Wintereinbruch

Schopflavendel ist nur bis zu einer Temperatur von Minus fünf Grad Celsius winterhart. Für eine optimale Pflege sollte Ihre Pflanze in den sehr kalten Monaten daher vor Frost geschützt werden. In der Übergangszeit mit eventuellem Nachtfrost schützen Sie die Töpfe entweder mit Kokosmatten oder Jute und die Pflanze selbst mit Reisig vor den eisigen Temperaturen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017