Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Blaue Hesperidenpalme: Winterharte Palme mit stattlichem Wuchs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Blaue Hesperidenpalme: Winterharte Palme mit stattlichem Wuchs

26.05.2014, 10:12 Uhr | fh (CF)

Um eine Palme vor dem Haus stehen zu haben, müssen Sie nicht unbedingt in Mexiko leben. Die Blaue Hesperidenpalme gedeiht auch hierzulande. Was Sie bei der Kultivierung der Brahea Armata beachten sollten, erfahren Sie hier.

Brahea Armata: Zierpalme mit blauem Schopf

Mit einer Stammhöhe von bis zu 15 Metern ist die Blaue Hesperidenpalme eine stattliche Erscheinung. Ihr Haupt wird von tief eingeschnittenen Palmenwedeln mit bis zu 80 Einzelblättern gekrönt. Die Blaue Hesperidenpalme verdank ihren Namen dem silbrig blauen Überzug ihrer Blätter. In ihrem Heimatland Mexiko schützt die wachsartige Schicht die Brahea Armata vor allzu starker Sonneneinstrahlung. Im Alter zeigt sich die Palme von ihrer schönsten Seite: Dann bildet sie lange, gelbe Blütenschweife aus, die nicht selten bis zum Boden herabhängen.

Tipps zum Standort

Hierzulande kann die Brahea Armata sowohl im Kübel als auch im Freiland kultiviert werden. Auf einen vollsonnigen Standort ist die Lateinamerikanerin somit bestens vorbereitet. Als Substrat bevorzugt sie ein Erdgemisch auf der Basis von Kompost. Dem Kompost können Sie frei nach Wahl Blähtonbruch, scharfen Sand und Kies oder auch Lavagranulat hinzufügen. Die Blaue Hesperidenpalme ist bis -10 Grad Celsius frostbeständig. In besonders kalten Wintern benötigen vor allem junge Pflanzen einen Frostschutz.

So gedeiht die Blaue Hesperidenpalme

In der Wachstumsphase im Frühling und Sommer sollten Sie die Hesperidenpalme mäßig gießen. Dass es Zeit für die nächste Wassergabe ist, können Sie daran erkennen, dass die Erde an der Oberfläche leicht angetrocknet ist. Um das Wachstum zu fördern, sollten Sie die Palme alle drei Wochen mit Flüssigdünger in niedriger Konzentration versorgen. Im Herbst und Winter müssen frei wachsende Vertreter der Brahea Armata in der Regel weder gedüngt, noch gegossen werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017