Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Ingrid Marie: Weihnachtsapfel aus Dänemark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Ingrid Marie: Weihnachtsapfel aus Dänemark

20.10.2014, 09:56 Uhr | eh (CF)

Ingrid Marie: Weihnachtsapfel aus Dänemark. Ingrid Marie ist auch als Weihnachtsapfel bekannt. (Quelle: imago/blickwinkel)

Ingrid Marie ist auch als Weihnachtsapfel bekannt. (Quelle: blickwinkel/imago)

Äpfel in satten roten Farbe gehören zu Weihnachten einfach dazu. Ingrid Marie ist genau wegen dieser Farbe auch als Weihnachtsapfel bekannt – und das obwohl die Frucht mit ihrem frischen Geschmack eher an Sommer erinnert.

Ingrid Marie im eigenen Garten pflegen 

Ursprünglich aus dem hohen Norden – aus Dänemark – gedeiht Ingrid Marie auch in deutschen Gefilden. Im Alten Land südlich der Elbe ist Ingrid Marie beispielsweise ein häufig kultivierter Apfelbaum. Soll der Obstbaum im eigenen Garten Wurzeln schlagen, ist es gut zu wissen, dass er feuchte, nicht zu warme Standorte auf einem normalen, durchlässigen Gartenboden bevorzugt. Zu nass sollte die Erde aber nicht werden, denn der Baum verträgt keine Staunässe und ist zudem sehr anfällig für Krankheiten wie Baumkrebs. Aber auch Fruchtfäule kann eintreten, wenn es Ingrid Marie zu ungemütlich wird. Ein Platz im Halbschatten bekommt dem bis zu vier Meter hohen Baum und den mittelgroßen Früchten am besten. 

Weihnachtsapfel ab September erntereif 

Die Äpfel der Ingrid Marie sind ab etwa Mitte September reif und pflückbereit. Die süß-sauren Früchte tragen eine grün-gelbliche Farbe – sonnenseitig färbt sich der Apfel in einem Dunkelrot, das nur allzu perfekt zur Weihnachtszeit passt. Nach der Ernte im September können Ingrid Marie-Äpfel noch bis etwa Januar gelagert werden. Dabei sollte beachtet werden, dass die Früchte so kühl wie möglich und am besten in Kisten aufbewahrt werden. Ein Keller mit nicht allzu trockener Luft eignet sich für diesen Zweck hervorragend. Durch die lange Lagerzeit über die Monate Oktober, November und Dezember wird der Weihnachtsapfel, der im Geschmack dem Cox Orange ähnelt, seinem Spitznamen völlig gerecht und landet gewiss auf so manchem bunten Weihnachtsteller.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017