Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Daunendecke waschen - So bleibt sie flauschig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kuschelig warm  

Daunendecke waschen - So bleibt sie flauschig

28.08.2014, 12:37 Uhr | sk (CF)

Daunendecke waschen - So bleibt sie flauschig. Flauschige Daunendecken können durchaus in der Waschmaschine gewaschen werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Flauschige Daunendecken können durchaus in der Waschmaschine gewaschen werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gerade im Winter hält ein Federbett kuschelig warm. Doch wie kann man nach langer Nutzung Kissen und Daunendecke waschen, ohne dass die Füllung darunter leidet? Wir erklären im Folgenden, welche Möglichkeiten es gibt, die Daunendecke zu reinigen ohne dass sie an Flauschigkeit verliert.

Wie oft Sie eine Daunendecke waschen sollten

Das gemütliche Federbett im heimischen Schlafzimmer wird fast täglich benutzt. Nach einiger Zeit kann es daher schon mal etwas muffig riechen. Zudem siedeln sich im Laufe des jahrelangen Gebrauchs Hausstaubmilben in Kissen und Decken an.

Es empfiehlt sich daher, beides in regelmäßigen Abständen zu waschen: Daunendecken waschen Sie am besten alle vier Jahre, Kissen sogar alle zwei. Damit die Federn im Bettzeug durch das Waschen nicht verklumpen und einen unangenehmen Geruch annehmen, sollten Sie bei der Reinigung aber einige Dinge beachten.

UMFRAGE
Welche Hausarbeit nervt Sie am meisten?

Federbett in der Waschmaschine waschen?

Es ist durchaus möglich, ein Federbett in der eigenen Waschmaschine zu waschen, ohne dass die Federfüllung dabei Schaden nimmt. Allerdings sollten Sie die Reinigung nur dann selbst vornehmen, wenn Sie auch einen Wäschetrockner besitzen. Denn an der Luft können die Federn nur sehr schwer richtig trocknen. Beide Elektrogeräte sollten mindestens sechs Kilogramm Wäsche fassen können, damit die leichten Daunen im Inneren der Hülle beim Waschen und Trocknen nicht zu stark zusammengepresst werden.

Es reicht normalerweise aus, wenn Sie eines der Schonprogramme Ihrer Waschmaschine auswählen und die Temperatur auf 40 Grad einstellen. Möchten Sie sichergehen, dass Daunendecke und -kissen nicht nur sauber, sondern auch jegliche Hausstaubmilben vernichtet werden, sollten Sie hingegen 60 Grad auswählen.

Diese Waschmittel sind geeignet

Bei der Wahl des Waschmittels ist es wichtig, ausschließlich auf Feinwaschmittel zurückzugreifen - Vollwaschmittel oder gar Weichspüler zerstören die empfindlichen Daunen. So berichtet der Westdeutsche Rundfunk in einer Ausgabe seiner Servicesendung "Quintessenz", dass Vollwaschmittel den schützenden Fettfilm zerstören würden und Weichspüler die Daunen verkleben.

Achten Sie außerdem darauf, dass der Federbettbezug nirgendwo Risse oder Löcher aufweist, bevor Sie Ihre Daunendecke waschen. In einem solchen Fall kann die Decke während dem Waschen leicht aufreißen, so dass Federn in die Mechanik der Waschmaschine gelangen und sie beschädigen.

Nach dem Waschen in den Trockner

Nach dem Waschvorgang kommt das Federbett bei mittlerer Temperatur für etwa 45 Minuten in den Trockner. Danach schütteln Sie es einmal auf und legen es noch einmal für 20 Minuten hinein – diesmal zusammen mit einem Tennisball. Dieser sorgt bei einem zweiten Trocknungsgang dafür, dass die Daunen, die vom Wasser verklebt wurden, sich wieder lösen. Wiederholen Sie die 20-minütige Trocknung so oft, bis Decke und Kissen vollständig getrocknet sind. Drei oder vier Durchgänge kann das im Einzelfall dauern.

Daunendecke waschen lassen

Falls Ihnen kein Wäschetrockner zur Verfügung steht, können Sie auch eine Reinigung oder einen Bettenfachhandel engagieren und dort Ihre Daunendecke waschen lassen. Für eine normale Komplettwäsche bezahlen Sie nach Angaben des Bayerischen Rundfunks in einem Bericht zum Thema ab etwa 35 Euro pro Decke und etwa zehn Euro für ein Kissen.

Bei einer noch aufwendigeren Art der Reinigung ist es auch möglich, die Füllung aus der Bettwäsche zu entfernen und beides einzeln reinigen zu lassen. Allerdings ist diese Methode auch kostspieliger: Bei gesteppten Kassettendecken kann der Preis bei bis zu 150 Euro liegen, bei Kissen beginnt bei etwa 30 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017