Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Kinderwagen-Bezug waschen - darauf sollten Sie achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haushalt  

Kinderwagen-Bezug waschen - darauf sollten Sie achten

30.12.2014, 13:20 Uhr | rg (hp)

Ein Kinderwagen soll hygienisch sauber sein, das ist selbstverständlich. Der Bezug ist aus Stoff und in der Regel abnehm- und waschbar. Sie sollten ihn trotzdem nicht ständig abziehen und waschen. Es belastet den Stoff und ist meist überflüssig. Mit unseren Tipps halten Sie den Wagen schonend sauber.

Kinderwagen sind vielen Belastungen ausgesetzt

Das Babybett auf Rädern wird viel schneller schmutzig als sich viele junge Mütter vorstellen können. Nur wer sich regelmäßig um den Kinderwagen kümmert, kann ihn auf Dauer sauber halten.

Innen drohen meist fett- und eiweißhaltige Verschmutzungen wie Urin, Kot und Erbrochenes beziehungsweise Reste von Nahrungsmitteln. Außen verschmutzen die Wagen durch Sand, Schlamm, Nässe und Straßenstaub. Die Außenseite eines Kinderwagens ist meist leichter zu reinigen als die Innenseite. Vorbeugung ist besser, als später den Kampf mit eingetrockneten Flecken oder gar Stockflecken aufzunehmen. Prüfen Sie jeden Abend, ob der Wagen innen sauber ist. Wischen Sie Flecken sofort mit warmem Wasser weg. Verwenden Sie ein wenig Rasierschaum, wenn sich etwas mit Wasser alleine nicht lösen lässt.

Wischen Sie das Gestänge und Hartplastikteile des Wagens mit einem trockenen Tuch ab. Trocken Sie erst die Teile an der Babyschale und das Verdeck, sofern es nicht aus Stoff besteht, dann das Gestänge und die Räder. 

Bürsten Sie den Wagen und den Fußsack erst vor der Ausfahrt mit einer trockenen Bürste ab, damit die Teile trocken sind. In einen feuchten Bezug würden Sie den Schmutz einreiben. Durch das regelmäßige Abbürsten verhindern Sie, dass loser Staub bei Regen in den Stoff gespült wird. Spülen Sie die Räder einmal wöchentlich mit Wasser ab, im Winter täglich, um Streusalz zu entfernen. Sprühen Sie anschließend Silikonspray auf. Fetten Sie die Achsen der Räder alle drei Monate mit Vaseline.

Waschen des Bezugs

Bei aller Vorsicht werden Sie den Bezug von Zeit zu Zeit waschen müssen. Welche Teile wie zu entfernen sind, steht in der Gebrauchsanweisung des Herstellers. In dieser ist auch vermerkt, ob die Teile in die Waschmaschine dürfen. Generell sollten Sie die Bezüge besser von Hand in der Badewanne oder einer großen Schüssel waschen. Beachten Sie, dass Waschen eine große Belastung für das Material bedeutet. Wenn sich Flecken mit Rasierschaum abwaschen lassen, verzichten Sie auf die große Wäsche. Diese ist nur nötig, wenn Sie den Wagen auf andere Art nicht sauber bekommen.

Legen Sie den Bezug in ein großes Behältnis und füllen Sie es bis zu zwei Dritteln mit lauwarmem Wasser. Lösen Sie drei Esslöffel Feinwaschmittel in fünf Liter Wasser auf. Geben Sie nicht das konzentrierte Waschmittel zum Stoff. Es ist schonender, wenn der Reiniger zunächst mit Wasser verdünnt wird. Schütten Sie diese Lösung in das Wasser. Bewegen Sie den Bezug in der Reinigungsflotte. Kneten Sie ihn leicht und lassen Sie ihn eine Stunde im Wasser, bevor Sie ihn erneut durchwalken. Lassen Sie das Wasser ab und wiederholen Sie den Vorgang vier- bis fünfmal mit klarem Wasser. Da der Stoff sich frei im Wasser bewegen lassen muss, waschen Sie nicht alle Teile eines Geschwisterwagens gleichzeitig. Die Stoffmenge ist zu groß, sie würde sich im Wasser behindern.

Verzichten Sie beim Reinigen des Kinderwagens auf Weichspüler und Imprägniermittel. Die empfindliche Haut des Babys soll noch nicht mit diesen Produkten in Berührung kommen. Vollwaschmittel sind ebenfalls bedenklich. Die darin enthaltenen Aufheller, Bleichen und Enzyme sind schädlich. 

Drücken Sie den Bezug nach dem Waschen aus, wringen Sie ihn aber nicht. Hängen Sie ihn zum Trocknen an einen luftigen Ort, aber nicht direkt in die Sonne. UV-Licht bleicht nasse Stoffe stark aus.

Hartnäckige Flecken entfernen

Denken Sie daran, Ihr Kind kommt mit dem Wagen in Berührung, es atmet ein, was der Wagen ausdünstet. Ein Wagen mit großen Schimmelflecken ist als Kinderwagen ungeeignet. Der Schimmel ist eine Gefahr und die Mittel, mit denen Sie ihn bekämpfen, ebenfalls. Verwenden Sie auch niemals Fleckenwasser, um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen, Rückstände des Reinigers könnten Ihrem Kind schaden. Die im Folgenden genannten Methoden sollten Sie vor dem Waschen anwenden.

Eiweiß ist unter anderem in Blut, Urin, Kot, Erbrochenem, Speiseeis und Schokolade enthalten. Es gerinnt, wenn Sie es mit heißem Wasser entfernen wollen. Beginnen Sie daher bei der Fleckenentfernung mit kaltem Wasser. Legen Sie ein nasses Tuch oder nasse Watte auf den Fleck. Warten Sie, bis sich Verkrustungen abheben lassen, und entfernen Sie diese. Befeuchten sie den Fleck mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser und streuen Sie Backpulver darauf. Waschen Sie die Reste nach einer Stunde mit viel Wasser ab.

Die meisten Flecke enthalten zusätzlich Fett. Träufeln Sie flüssige Gallseife auf den Fleck. Diese löst auch Eiweiß sowie Obstflecken auf. Lassen Sie die Seife über Nacht wirken, um Sie am nächsten Tag mit Wasser abzuwischen.

Stockflecken sind ein großes Problem. Bei diesen Flecken ist Schimmel mit im Spiel und Schimmel ist generell bedenklich. Er kann Ihrem Kind schaden. Außerdem lassen sich die Flecken meist nur mit Mitteln behandeln, die ebenfalls für Kinder gefährlich sind und den Stoff ausbleichen. Leichte Stockflecken lassen sich mit Backpulver entfernen. Falls diese Mittel nichts nützen, versuchen Sie es mit Essigwasser. Die Wirkung der Mittel ist stärker, wenn Sie den Fleck zusätzlich dem Sonnenlicht aussetzen. Dies bleicht aber den Stoff stärker aus. Ammoniak, Glasreiniger, Salmiakgeist und Chlorbleichlauge sollten Sie am Kinderwagen nicht verwenden, obwohl diese Mittel Stockflecken entfernen können.

Die Innenausstattung richtig pflegen

Die regelmäßige Pflege der Innenausstattung ist wichtig. Kümmern Sie sich täglich darum, denn alle Flecken lassen sich frisch deutlich leichter entfernen als eingetrocknet. Außerdem lassen sich Stockflecken vermeiden, wenn Sie den Kinderwagen richtig pflegen.

Lassen Sie Luft an den Wagen. Nehmen Sie den Sitzsack heraus. Prüfen Sie nach, ob Flecken vorhanden sind. Entfernen Sie diese mit Wasser oder Rasierschaum. Wenn dies nichts nützt mit Backpulver oder Gallseile.

Hängen Sie den geöffneten Sitzsack, wenn möglich auf links gedreht über die Stange des Wagens. Auf diese Art verdunstet Feuchtigkeit aus dem Wagen und dem Sitzsack. Stellen Sie eventuell vorhandene Kissen oder lose Matratzen hochkant in den Wagen oder breiten Sie diese auf einem Wäscheständer aus. Der Kinderwagen und die Innenausstattung sollen an einem luftigen warmen Ort auslüften.

Der Kinderwagen darf auf keinen Fall in einem ungeheizten Keller stehen. Ein zugiger Flur ist ein besserer Ort, wenn sie ihn nicht in einem geheizten Raum unterbringen können. Achten Sie peinlich genau darauf, dass der Wagen rasch austrocknet. Achtung: Das Innere eines Kinderwagens ist auch an heißen trockenen Tagen oft feucht, weil das Kind darin schwitzt.

Wenn Sie den Wagen und den Bezug regelmäßig von Schmutz befreien und lüften, wird Waschen fast überflüssig. Denken Sie vor allen Dingen daran, dass viele gute Fleckenmittel, nicht für einen Kinderwagen geeignet sind, weil sie dem Kind durch Ausdünstungen oder Rückstände im Wagen schaden könnten. Mit Feinwaschmittel, Backpulver, Gallseife und Essig sind Sie auf der sicheren Seite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017