Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten > Möbel >

Ledermöbel - Die richtige Pflege für Sofa und Co.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wie neu  

Ledermöbel: Die richtige Pflege für Sofa und Co.

17.02.2012, 09:43 Uhr | mk (CF)

Ledermöbel - Die richtige Pflege für Sofa und Co.. Ledermöbel öfter mit einem feuchten Tuch abwischen (Quelle: imago)

Ledermöbel öfter mit einem feuchten Tuch abwischen (Quelle: imago)

Ledermöbel bedürfen nach dem Kauf regelmäßiger Pflege, damit sie schön bleiben und lange halten. Welche Pflege für Ihr Sofa die richtige ist, hängt zunächst von der Art des Leders ab. Diverse Pflegemittel helfen dabei, Ledermöbel in Schuss zu halten. Schon mit der Wahl des Standorts für Ihr Sofa können Sie beeinflussen, wie schnell es altert und ob es Spuren davonträgt.

Generelle Tipps für Ledermöbel

Damit Ihre Ledermöbel länger wie neu aussehen, sollten Sie sie nicht in die direkte Sonne stellen, denn dort bleichen Sie mit der Zeit aus und werden fleckig. Auch ein Standort neben der Heizung oder anderen Wärmequellen ist für Ihr neues Sofa nicht zu empfehlen, denn Leder wird dort trocken und bekommt Risse.

Wenn Sie einmal etwas auf dem Möbelstück verschütten, entfernen Sie es am besten sofort. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit der Pflege: Bei zu kräftigem Reiben entstehen Glanzflecken. Tupfen Sie Flüssigkeiten mit einem weichen, feuchten Tuch ab. Um Ihr Sofa am Kopfbereich zu Entfetten, können Sie Waschbenzin oder Essigessenz benutzen.

Pflege von Glattleder

Ledermöbel aus Glattleder sollten Sie regelmäßig abstauben. Verwenden Sie hierfür gemäß N24.de ein weiches Vliestuch, jedoch kein Mikrofasertuch, da es das Leder entfetten würde. Sie können Ihr Sofa auch mit dem Staubsauger und einem weichen Bürstenaufsatz absaugen.

Zur Pflege eignet sich des Weiteren das Abreiben mit einem feuchten Tuch, allerdings nicht öfter als einmal pro Woche. Benutzen Sie hierfür destilliertes Wasser, das sie zum Beispiel in Drogeriemärkten kaufen können. Wenn Sie Ihr Sofa einer gründlichen Reinigung unterziehen möchten, sollten Sie einen speziellen Lederreiniger kaufen.

Sofas aus Rauleder

Für die Pflege eines Sofas aus Rauleder ist ein solcher Lederreiniger der „Rhein-Zeitung“ zufolge allerdings nicht geeignet. Es sollte genau wie samtig aufgerautes Nubukleder nur mit einem fettfreien Spray behandelt werden, das Sie im Fachhandel kaufen können – andernfalls verklebt das Sofa.

Derartige Ledermöbel können Sie jedoch genau wie Glattleder abstauben, leicht absaugen oder mit destilliertem Wasser reinigen. Durch Pflege mit einer Raulederbürste sorgen Sie dafür, dass plattgedrückte Stellen wieder aufgeraut werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017