Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Denken Sie beim Teppichkauf auch an die Teppichunterlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Denken Sie beim Teppichkauf auch an die Teppichunterlage

07.10.2011, 10:18 Uhr | kf (CF)

Wer einen Teppichkauf vornehmen möchte, sollte unbedingt auch an die Teppichunterlage denken. Das verhindert, dass der Teppich rutschen kann und schützt ihn gleichzeitig vor Abnutzung.

Teppichunterlage sorgt für Sicherheit

Eine Teppichunterlage sollten Sie beim Teppichkauf gleich mit besorgen, denn sie mindert Gefahren in Ihrer Wohnung. Die Unterlage verhindert, dass Ihre Teppiche rutschen und Falten werfen, die zu einer Stolperfalle werden können. Sie schont aber auch Ihren Teppich vor frühzeitiger Abnutzung: Mit ihr entstehen keine hässlichen Knicke und Falten, da der Teppich durch die Unterlage immer glatt liegen bleibt.

Für jeden Belag die richtige Teppichunterlage

Eine Teppichunterlage bekommen Sie beim Teppichkauf aus unterschiedlichen Materialen. So bekommen Sie für jeden Untergrund genau das Passende. Die Teppichunterlage kann aus synthetischem Material hergestellt sein, entweder aus Polyesterfasern oder aus Vlies. Mit Klebstoffen getränkt haftet sie sehr gut am Untergrund. Es gibt aber auch Unterlagen aus Naturprodukten wie Latex, Jute oder Kautschuk. Diese haben den Vorteil, dass sie umweltfreundlich entsorgt werden können.

Meistens erhalten Sie die Teppichunterlage als Rollware, die Sie einfach selbst zuschneiden und verlegen können. Dabei müssen Sie nur darauf achten, dass die Unterlage etwas kleiner als Ihr Teppich ist. Eine Unterlage unter dem Teppich ist sowohl eine Trittschalldämmung als auch eine Isolierung. Darüber hinaus haben Sie durch sie auch einen hohen Laufkomfort. Meistens sind Teppichunterlagen auch für Böden mit Fußbodenheizung geeignet.

Alternative zu einer Teppichunterlage

Anstelle einer Unterlage können Sie beispielsweise auch Haarspray verwenden. Dabei müssen Sie aber darauf achten, dass Ihr Teppich keine gummierte Unterseite hat. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von doppelseitiger Klebefolie, die verhindert, dass der Teppich rutschen kann.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017