Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Die teuersten Speisen der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die teuersten Speisen der Welt: Taco für 25.000 Dollar

09.03.2017, 14:04 Uhr | aja, wanted.de, AFP, dpa

Die teuersten Speisen der Welt. Für diesen Taco müssen Sie 25.000 Dollar auf den Tisch legen. Und vor dem Verzehr wird bereits eine Anzahlung fällig. (Quelle: AFP)

Für diesen Taco müssen Sie 25.000 Dollar auf den Tisch legen. Und vor dem Verzehr wird bereits eine Anzahlung fällig. (Quelle: AFP)

Pizza mit Gold-Garnitur oder einen Taco mit Kaviar und edlem Kobe-Rindfleisch - bei luxuriösen Speisen ist alles möglich. WANTED.DE stellt Ihnen die teuersten Gerichte der Welt vor.

Der mexikanische Koch Juan Licerio Alcalá hat den wohl teuersten Taco der Welt kreiert. Licerio ist Küchenchef im Luxus-Resort Grand Velas Los Cabos im mexikanischen Bundesstaat Baja California. "Die Leute sind aufgeregt und etwas überrascht darüber, wie man einen Taco für 25.000 Dollar (497.000 Pesos, 23.600 Euro) essen kann, wenn es so etwas auf der Straße für zehn Pesos gibt", sagte der Koch. Damit kostet der Taco in etwa so viel wie ein sehr gut ausgestatteter Wagen in der Kompaktklasse.

Der Tortilla-Imbiss ist nichts für den unachtsamen Heißhunger, denn dafür ist der Teigfladen zu exquisit gefüllt: unter anderem mit Garnelen, sündhaft teurem Kobe-Rindfleisch und Almas Beluga-Kaviar, schwarzen Trüffeln und Goldflocken. Das Ganze ist unter anderem gewürzt mit geräucherten und getrockneten Jalapeno Chilis sowie mit einer spezielle Kaffeemarke, die auch "Katzenkaffee" genannt wird. 

Ohne Anzahlung geht nichts

Noch vor dem ersten Bissen ist die Hälfte als Anzahlung fällig und der Nachweis, dass die Präsidentensuite gebucht wurde. Die reine Neugierde der Gäste ist aber offenbar doch größer, als deren Appetit: Der seit einer Woche auf der Karte stehende Imbiss sei bislang noch nicht bestellt worden, räumte Juan Licerio Alcalá ein.

Pizza für fast 1900 Euro

Pizza gibt es in New York schon für einen Dollar – aber auch für 2000. Umgerechnet etwa 1880 Euro kostet die Pizza namens "24K" im Restaurant "Industry Kitchen". Dafür gibt es aber keine einfache Margherita: Die Luxus-Variante ist mit Trüffeln, Stilton-Käse aus England, Gänsestopfleber aus Frankreich, Kaviar aus dem Kaspischen Meer, essbaren Blumen und 24-Karat-Goldblättern aus Ecuador garniert.

Das in Wall-Street-Nähe gelegene Restaurant will die reiche Klientel der Gegend widerspiegeln. "24K" muss zwei Tage im Voraus bestellt werden. Seit sie vor zwei Monaten auf der Karte des Restaurants erschienen ist, wurden weniger als 20 Stück verkauft.

Weintrauben für 10.000 Euro

Frische Früchte sind in Japan oft ein Prestige-Objekt. Die Kunden zahlen dafür enorme Summen, wie eine Auktion im Juli 2016 zeigte. Das für 9800 Euro ersteigerte Bündel der Sorte "Ruby Romans" zählt nur 30 Weinbeeren - eine einzelne ist damit 327 Euro wert. Das ist neuer Rekord und damit sind diese Trauben die wohl teuersten Weintrauben der Welt. Dafür haben die Beeren auch die Größe von Tischtennisbällen. Japaner verschenken häufig edle Früchte. Die ersten Exemplare einer Ernte gehen gern für Rekordsummen weg, sie machen damit Schlagzeilen in den japanischen Zeitungen und bescheren den Besitzern viel Prestige.

Darauf zählt auch der neue Eigentümer und Ladenbesitzer Takamaru Konishi. "Wir werden die Trauben in unserem Geschäft ausstellen - und sie dann unseren Kunden als Geschmacksprobe geben", sagte er japanischen Medien. Auf jeden Fall dürfen die teuren Trauben bei den teuersten Speisen der Welt nicht fehlen.

Bagel aus Kobe-Beef

Das gilt auch für die besonderen Bagels eines Junggesellenabschieds. Diese werden von einem Metzger aus Mönchengladbach mit original japanischem Kobe-Beef belegt. Der Preis pro Patty: 137,80 Euro. Beim Grillfest im Garten des Bräutigams werden sich 15 Gäste die Luxus-Bagels im Wert von 2067 Euro schmecken lassen. Wohl bekommt's! Damit ist der Bagel aus Mönchengladbach wohl der teuerste Deutschlands.

Der teuerste Bagel der Welt stammt nämlich aus New York. Dieser ist belegt mit Trüffeln, Goji-Beeren und Blattgold. Den Deluxe-Bagel können Gäste des "Westin Grand Hotel" für rund 750 Euro genießen.

Das wohl teuerste Popcorn

Sie wollen ihren nächsten Kinobesuch tunen? Dann planen Sie doch etwas mehr Geld für die Verpflegung ein. Wie wäre es mit "Berco's Popcorn", das mit Zucker, edler Butter aus Vermont und der wohl besten Vanille der Welt aus dem Hause Nielsen-Massey karamellisiert wird? Zusätzlich werden die süßen Pops mit 23 Karat Gold überzogen. In die kleine Tüte des "Billion Dollar Popcorn" ("Eine Milliarde Dollar Popcorn") passen rund 3,8 Liter und sie kostet umgerechnet 224 Euro. Sollte Ihre Begleitung aber mitnaschen wollen, brauchen Sie vielleicht den 25-Liter-Eimer. Der kostet dann rund 900 Euro.

Sündhaft süß

Auch ein einziges Stück Zucker, das kleine getrocknete Blüten, Silber- und Goldpartikel enthält, kann mitunter recht teuer sein: Der in Zürich hergestellte "Premium Luxury Sugar" ist mit 17 Euro je Stück der wohl teuerste Zucker der Welt.

Der Luxuszucker sollte dann auch stilvoll verwendet werden: Süßen Sie damit doch eine Tasse Tee des chinesischen Geschäftsmannes An Yanshi. Er düngt seine Teepflanzen mit Pandabären-Dung und möchte damit ein besonderes Aroma erreichen. Ein Pfund des Tees kostet 25.000 Euro.

Auch ein einfacher Salat kann mit ein paar Tropfen des wertvollen Aceto Balsamico Tradizionale "Millesimato Ginepro" zu einem teuren Genuss werden: 100 Milliliter des 80 Jahre alten Essigs kosten fast 450 Euro.

Pommes de T...euer!

Wer es etwas deftiger mag, der greift anstatt zu Salat vielleicht zu einem Kartoffelgericht. Eine ganz besondere Knolle ist die französische "La Bonnotte"-Kartoffel. Sie wird auf der Atlantikinsel Noirmoutier angebaut und soll einen einzigartig-cremigen Geschmack haben. Ein Kilogramm der teuersten Kartoffelsorte der Welt kostet 457 Euro.

Zum Nachtisch eine Kugel Eis? Dann aber bitte nicht irgendeine Wasser voll Vanille-Schoko-Erdbeer-Einerlei. Standesgemäß essen Millionäre in Dubai den "Black Diamond" für 719 Euro die Kugel. Er enthält: Vanille aus Madagaskar, den weltweit teuersten Safran aus dem Iran, schwarzen Trüffel und - ach ja - 23-Karat-Blattgold.

Der goldene Käse "Clawson White Stilton Gold Cheese" kommt aus der Grafschaft Leicestershire in England. Bestückt mit essbaren Goldflocken und getränkt in goldenem Likör erhält der Käse einen ganz besonderen Glanz. Für 100 Gramm haben Kunden 70 Euro gezahlt. Ein vielleicht einmaliges Erlebnis - denn zur Zeit bietet der Hersteller den Goldkäse nicht mehr an.

Teure Delikatessen aus Japan

Eine Spezialität aus Japan ist der Fugu-Fisch. Er darf nur von speziell ausgebildeten Köchen zubereitet und serviert werden, sonst kann der Genuss tödlich enden. Wer ihn risikofrei verzehren möchte, zahlt dafür seinen Preis: 250 Euro für ein Kilogramm des gefährlichen Fisches.

Ebenfalls aus Japan kommen die Matsutake-Pilze. Seit über 1000 Jahren werden sie hier als Heilmittel und kulinarische Zutat geschätzt. Die Sorte ist schwer zu finden und soll nach Zimt schmecken. Für ein Kilogramm bezahlt man 2000 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017