Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Eier: Speckschwarte hält Ostereier frisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Simpler Trick  

Speckschwarte hält Ostereier frisch

14.04.2014, 16:29 Uhr | dpa-tmn

Eier: Speckschwarte hält Ostereier frisch. Ostereier: Speckschwarten halten Ostereier frisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Speckschwarten helfen, Ostereier länger haltbar zu machen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer bunte Ostereier nicht im Kühlschrank lagern möchte, muss aufpassen, dass sie nicht schlecht werden. Doch mit ein paar Tricks kann man die Eier problemlos bei Zimmertemperatur lagern - egal, ob auf dem Wohnzimmertisch oder im Osternest.

Speckschwarten helfen, Ostereier länger haltbar zu machen. "Reibt man die selbstgefärbten Eier mit dem Fett ein, dann verschließen sich die Poren, und sie sind bis zu fünf Wochen genießbar", sagte die Ernährungsberaterin Silke Schwartau von der Verbraucherzentrale Hamburg. Wer keine Speckschwarten zur Hand hat, der sollte die Eier gut durchgaren und innerhalb von drei Wochen verzehren, wenn man sie bei Zimmertemperatur lagern will.

Auch mit grünem Dotter ist das Ei genießbar

Viele Menschen lassen sich den Appetit durch die grüne Färbung am Rande des Eidotters verderben. Dieser hat aber nichts mit dem Alter des Eis zu tun. Sie entsteht, wenn man das Ei länger als acht bis zehn Minuten im siedenden Wasser gart. Beim Kochen wird im Eigelb Eisen freigesetzt, das mit dem Schwefel aus dem Eiweiß zu Eisensulfid reagiert. Industriell gekochte Eier aus dem Handel sind häufig grünlich gefärbt, da sie relativ lange gekocht werden.

Eier nicht mit kaltem Wasser abschrecken

Wer sein gekochtes Ei abschreckt, um es schneller wieder anfassen zu können, sollte es lieber innerhalb der nächsten Tage genießen. Das kalte Waser beschädigt nämlich die natürliche Schutzschicht des Eis. Danach ist es vor Keimen nicht mehr sicher und muss schnell verzehrt werden.

Verdorbene Eier riechen streng

Beim Testen der Haltbarkeit eines Eis sollte man sich auch stets auf seine Sinne verlassen. "Wenn die Eier streng riechen, das Eiweiß leicht gelblich und die Konsistenz schmierig wird, dann sollte man sie nicht mehr essen", sagte Schwartau. Wer sich ganz sicher sein möchte, macht den Frischetest: Das Ei einfach in ein Glas mit kaltem Wasser legen. Bleibt es am Boden, ist es frisch. Ein zwei bis drei Wochen altes Ei hingegen hält sich fast senkrecht in der Schwebe. Es sollte dann schnell verbraucht werden. Ragt das Ei deutlich aus dem Wasser, so ist es ungenießbar.

Mit Salz sind Eier länger genießbar

Förderlich für die Haltbarkeit ist auch Salz. In Sole eingelegte Eier seien etwa zehn bis zwölf Tage lang haltbar, obwohl sie keine Schale mehr hätten, so Schwartau. Die Hauptsache sei, dass die Eier nicht weggeworfen werden, solange sie noch gut sind. "Das passiert schon mit zu vielen Lebensmitteln." Ihr Tipp: Übrig gebliebene, hartgekochte Eier in Speisen untermischen - egal ob in den Salat, aufs Brot oder ins Ragout.

Eier lieber mit natürlichen Farbstoffen bemalen

Den selben Frischhalte-Effekt wie Speckschwarten haben gekaufte Ostereier mit Schutzlack. Dennoch rät die Expertin davon ab. "Oft sind in synthetischen Färbemitteln Stoffe enthalten, die umstritten sind. Ein bisschen davon geht immer durch die Eierschale hindurch", sagte Schwartau. Sie plädiert deshalb auch beim Selbstfärben für natürliche Farbstoffe. Spinat im Kochwasser oder der Saft von Rote Beete beispielsweise seien ideal. "Die Farben sind zwar nicht ganz so intensiv wie die künstlichen, dafür sind sie gesundheitlich aber vollkommen unbedenklich."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017