Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Flammkuchen: Traditionell selber machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elsässer Flammkuchen  

Flammkuchen: Traditionell selber machen

12.09.2014, 12:09 Uhr | hm (CF)

Flammkuchen: Traditionell selber machen. Flammkuchen ist besonders wegen seiner knusprigen Konsistenz beliebt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Flammkuchen ist besonders wegen seiner knusprigen Konsistenz beliebt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Traditionell wird Flammkuchen in großen Gemeinschafts-Holzkohleöfen der Dörfer in Weinanbaugebieten zubereitet. Doch auch im Backofen lässt sich Flammkuchen selber machen. Erfahren Sie hier, wie Ihnen das traditionelle Herbstgericht aus dem Elsass gelingt.

Einfaches Herbstgericht: Flammkuchen selber machen

Neben Zwiebelkuchen ist Flammkuchen der Klassiker, um die Weinsaison kulinarisch einzuläuten. Wenn Sie Flammkuchen selber machen, fehlt zwar das typische Raucharoma des Holzkohleofens, doch das Herbstgericht schmeckt auch, wenn es im Backofen zubereitet wird. Natürlich können Sie einen fertigen Teig aus dem Supermarkt kaufen, günstiger und schmackhafter ist es aber, wenn Sie den gesamten Flammkuchen selber machen.

Wenn Sie Appetit bekommen haben und Flammkuchen selber machen wollen, gelingt Ihnen das mit diesem Rezept für vier Portionen ganz einfach.

Zutaten für den Boden:
- 1/2 Würfel Hefe
- 1 Teelöffel Zucker
- 600 Gramm Mehl
- 300 Milliliter lauwarmes Wasser
- 6 Esslöffel Öl
- Salz und Pfeffer

Zutaten für den Belag:
- 300 Gramm Zwiebeln
- 250 Gramm durchwachsener Speck (gewürfelt)
- 250 Gramm Schmand
- 150 Gramm Crème fraîche

Zubereitung: Teig gehen lassen

Bröckeln Sie zunächst die Hefe in kleine Stückchen in eine Schale und vermischen sie mit dem Zucker. Rühren Sie die Mischung, bis die Hefe flüssig wird. Die Zugabe von Flüssigkeit ist nicht erforderlich. Dann geben Sie Mehl, Salz, Öl, Wasser und die flüssige Hefe in eine Rührschüssel und kneten die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Damit ist die Basis für das Herbstgericht aus dem Elsass schon geschaffen. Allerdings muss der Hefeteig vor der Weiterverarbeitung noch 45 Minuten lang zugedeckt an einem warmen Ort gehen.

Währenddessen schälen Sie die Zwiebeln, halbieren sie und schneiden sie in dünne Halbringe. Der Speck wird in Würfel geschnitten. Dann verrühren Sie die Crème fraîche mit dem Schmand und würzen die Creme kräftig mit Salz und Pfeffer.

Nach dem Gehen kneten Sie den Teig noch einmal kräftig durch und teilen ihn in vier gleich große Portionen. Rollen Sie daraus zwei bis drei Millimeter dünne Böden aus. Diese werden auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche gelegt und noch sollten noch einmal für 20 Minuten ruhen. Dann verteilen Sie die Schmandcreme auf den Böden und belegen sie mit Zwiebeln und Speckwürfeln. Würzen Sie abschließend mit frischem Pfeffer. Beim Salzen sollten Sie vorsichtig sein: Oft ist der Speck schon salzig genug.

Die Flammkuchen werden für acht bis zehn Minuten im auf der untersten Schiene im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad gebacken und fertig ist das traditionelle Gericht.

Variationen für den Flammkuchenbelag

Außer der traditionellen Variante mit Zwiebeln und Speck können Sie Ihren Flammkuchen auch mit vielen weiteren Kombinationen belegen. Frische, gewürfelte Tomaten und frische Champignons zusammen mit herzhaftem Emmentaler oder Gruyère schmecken frisch und würzig. Frische Kräuter bringen einen mediterranen Geschmack mit: Besonders gut eignen sich Rosmarin, Thymian und Majoran.

Eine besondere Kombination für den Belag des Flammkuchens sind Birnenspalten und Gorgonzola. Aber Achtung: Den relativ strengen Blauschimmelkäse mag nicht jeder.

Falls Sie den Flammkuchen als Süßspeise zubereiten möchten, bestreichen Sie ihn ebenfalls mit etwas Schmand und belegen Sie ihn mit Apfelspalten. Frisch aus dem Ofen wird er dann traditionell mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreut.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017