Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hokkaido-Rezepte - So können Sie den Kürbis verwenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für kalte Tage  

Herbstliche Rezepte mit Hokkaidokürbis

16.09.2014, 13:41 Uhr | rk (CF), Ann-Christin Hübner

Hokkaido-Rezepte - So können Sie den Kürbis verwenden. Das Auge isst mit: Kürbissuppe kreativ anrichten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Auge isst mit: Kürbissuppe kreativ anrichten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vielseitig und schmackhaft: Der Hokkaidokürbis bringt Farbe in graue Herbsttage. Er kann auf unzählige Weisen zubereitet werden. Die beliebtesten Hokkaido-Rezepte, von Suppen über Beilagen bis hin zu deftigen Herbstgerichten, lesen Sie hier.

Variante 1: Kürbissuppe mit Birne für kalte Tage

Aufgrund seiner mehligen Konsistenz eignet sich der Hokkaidokürbis wunderbar für eine cremige Kürbissuppe. Als Hauptzutat kann er für Suppen auf der Basis von Brühe und Weißwein oder in der exotischen Variante auf der Basis von Kokosnussmilch verwendet werden. Ein fruchtiges Süppchen ergibt Hokkaido, wenn er mit Birnen in Gemüsebrühe gegart, mit Weißwein abgelöscht und mit Sahne verfeinert wird.

Mögen Sie es lieber exotisch, bereiten Sie die Suppe stattdessen mit Kokosnussmilch zu. Sie brauchen für das Rezept folgende Zutaten (für vier Portionen):

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 gewürfelte Birne
  • 200 ml Kokosmilch
  • etwas gehackten Ingwer
  • etwas Currypaste
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 1/2 fein gehackte Zwiebel
  • 1-2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Öl

Zubereitung der fernöstlichen Kürbis-Birnen-Suppe

Braten Sie zuerst die Birnenwürfel und die gehackte Zwiebel mit etwas Öl in einem beschichteten Topf an. Halbieren Sie in der Zwischenzeit den Kürbis, entfernen die Kerne und schneiden das Fleisch in Würfel. Geben Sie das Kürbisfleisch mit Ingwer, Curry und einer Knoblauchzehe in den Topf, rösten alles an und füllen es mit etwa einem Liter heißer Gemüsebrühe auf.

Geben Sie nun noch Knoblauch, Salz und Pfeffer dazu und lassen alles etwa 15 Minuten kochen, bis der Kürbis weich ist. Schmecken Sie die Suppe anschließend nochmals mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer ab, geben Sie Kokosmilch dazu und pürieren alles mit einem Stabmixer zu einer cremigen Suppe.

Variante 2: Kürbisspalten oder Kürbispüree als Beilage

Möchten Sie den japanischen Kürbis als Beilage servieren, bieten sich zwei einfache Hokkaido-Rezepte an: Gebackene Kürbisspalten und Kürbispüree. Rezepte für den Ofen gibt es in Hülle und Fülle – besonders einfach zuzubereiten sind gebackene Kürbisspalten. Schneiden Sie hierfür den Kürbis in Spalten und platzieren Sie ihn auf einem Backblech.

Je nachdem, welche Zutaten Sie beigeben, können Sie unterschiedliche Gaumenfreuden kreieren: Zum Beispiel mediterran mit Olivenöl bepinselt oder mit Meersalz, Pfeffer und Rosmarin bestreut. Mit Schlagsahne, Parmesan und Thymian erhalten Käseliebhaber ein besonders cremiges Kürbisgericht.

Zutaten für leckeres Kürbispüree

Für das Püree aus Hokkaido brauchen Sie für vier Portionen:

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • etwas Salz, Pfeffer und Muskat
  • etwas Butter
  • wahlweise Milch

Schneiden Sie den Hokkaido und die Kartoffeln in Würfel und kochen Sie diese in Wasser. Ist das Gemüse gar, wird es mit Butter und bei Bedarf etwas heißer Milch vermengt und gestampft. Anschließend würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Das Püree eignet sich hervorragend als Beilage zu Fisch und rotem Fleisch, zum Beispiel Rinderrouladen.

Variante 3: Hokkaido-Pfanne mit Steinpilzen

Hokkaido passt wunderbar zu deftigen Herbstrezepten wie Rindergulasch. Hierfür müssen Sie lediglich Zwiebeln, Knoblauch, Wurzelgemüse, Kürbis und Gulasch in einen Bräter geben, den Inhalt nach Geschmack würzen und mit Rotwein aufgießen. Nach einigen Stunden im Backofen erhalten Sie wunderbar zartes Fleisch und eine pikante, sämige Soße.

Auch lecker: Pfannengerichte mit Kürbis. Für eine schmackhafte Hokkaido-Pfanne mit Steinpilzen verwenden Sie für zwei Personen folgende Zutaten:

  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 150 g Steinpilze
  • 100 g Zwiebeln
  • etwas gehackte Petersilie
  • etwas Butter und Öl
  • Salz und Pfeffer
  • bei Bedarf Frischkäse

Zubereitung: Herbstliche Pilzpfanne

Schälen Sie zunächst den Kürbis und entfernen Sie die Kerne. Schneiden Sie das Kürbisfleisch in kleine Würfel oder schälen Sie den Kürbis mit einer Reibe in grobe Streifen. Salzen Sie das Fleisch und kochen es etwa 15 Minuten lang weich. Inzwischen würfeln Sie die Zwiebeln und dünsten sie kurz mit etwas Öl in einer Pfanne an. Geben Sie anschließend das Kürbisfleisch dazu und braten alles für drei Minuten an. Fügen Sie etwas Gemüsebrühe hinzu und lassen alles köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

In der Zwischenzeit putzen Sie die Pilze, schneiden sie in Scheiben und braten sie ohne Fett kurz in einer Pfanne an. Schwenken Sie die Pilze anschließend in Butter und würzen sie mit Salz und Pfeffer. Mischen Sie nun das gebratene Gemüse unter, schmecken alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab und rühren wahlweise Frischkäse unter. Bestreuen Sie das fertige Gemüse mit Petersilie. Servieren Sie die herbstliche Kürbispfanne gerne zu Schupfnudeln oder Kartoffeln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017