Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Schlehen ernten: Darauf sollten Sie achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps zur Erntezeit  

Schlehen ernten: Darauf sollten Sie achten

03.06.2015, 12:32 Uhr | rk (CF)

Schlehen ernten: Darauf sollten Sie achten. Ernten Sie Schlehen am besten nach dem ersten Frost, dann sind die kleinen Früchte schmackhafter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ernten Sie Schlehen am besten nach dem ersten Frost, dann sind die kleinen Früchte schmackhafter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nach dem Frosteinbruch ist es so weit: Sie können Ihre Schlehen ernten, denn die Früchte sind jetzt besonders schmackhaft. Damit das Pflücken an den dornenreichen Sträuchern nicht zur Tortur wird, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Hier erfahren Sie mehr.

Wann ist die Erntezeit?

Schlehen sind leckere kleine blaue Früchte. Sie werden häufig zu Gelee oder Likör verarbeitet und verbreiten als Fruchtdelikatesse einen süßen Geschmack. Doch Vorsicht: Beißen Sie nicht in das rohe Obst, denn so lecker die Schlehenfrucht auch aussieht, sie schmeckt zur Erntezeit noch recht sauer und verursacht ein pelziges Gefühl im Mund.

Wer Schlehen ernten möchte, sollte am besten nach dem ersten Frost aktiv werden. Die blauen Beeren, die auch unter dem Namen Schwarzdorn bekannt sind, schmecken durch die Frosteinwirkung etwas milder und süßer, da sie einen Teil der enthaltenen Gerbsäure verlieren. Der richtige Erntezeitpunkt schwankt also von Jahr zu Jahr. In der Regel beginnt die Erntezeit Ende Oktober und kann bis in den Dezember hinein andauern.

Tipp für Ungeduldige: Sie können die Früchte auch schon etwas früher pflücken und für eine Nacht in die Gefriertruhe legen, um die Verarbeitungsreife anzukurbeln.

Schlehen ernten: Handschuhe beim Pflücken tragen

Das Pflücken der Schlehen ist eine Herausforderung, da die Früchte einzeln von den Zweigen gepflückt werden. Denken Sie in jedem Fall daran bei der Ernte der Schlehen Handschuhe und eine feste Jacke zu tragen. Entlang der Zweige befinden sich viele Sprossdornen, an deren verholzten Spitzen Sie sich verletzen können.

Sammeln Sie die Früchte in einem Korb und verarbeiten Sie sie möglichst rasch weiter, damit sie nicht runzelig werden. Verdorbene oder beschädigte Früchte sollten Sie von vornherein aussortieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017