Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hot: Die schärfsten Grillsaucen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hot: Die schärfsten Grillsaucen

21.04.2016, 14:46 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Hot: Die schärfsten Grillsaucen. Nichts für Weicheier - scharfe Grillsaucen gehören zu einem Barbecue einfach dazu. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nichts für Weicheier - scharfe Grillsaucen gehören zu einem Barbecue einfach dazu. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Grillsaison naht und zum perfekten Steak oder der Bratwurst brauchen harte Männer auch ebenbürtige Grillsaucen. wanted.de tafelt Ihnen die schärfsten Dips auf.

Scharf, schärfer, am schärfsten – beim Grillen müssen nicht nur Rost und Kohle ordentlich glühen, sondern auch der Dip. Natürlich können Sie Ihr Fleisch herzhaft marinieren, doch das sagt nicht unbedingt jedem Gaumen zu. Sicherer ist es, verschiedene Grillsaucen anzubieten. So behält das Fleisch seinen urtypischen Geschmack und Ihre Gäste können selbst wählen, wie scharf es sein soll.

Schärfegrade nach Scouville

Einen echten Wettkampf können sich harte Grillfreunde mit verschiedenen Schärfegraden liefern. Die Schärfeskala wird nach Scoville eingeteilt, entwickelt von dem gleichnamigen Pharmakologen Wilbur Scoville. Sie startet bei 0 und endet bei 16 Millionen, die jedoch kein Mensch aushalten würde.

Die Empfindung von Schärfe ist dabei sehr subjektiv und zudem regional geprägt.  Gerade in warmen Regionen wird schärfer gegessen, da scharfes Würzen das Bakterienwachstum hemmen kann. Der durchschnittliche Nordeuropäer empfindet eine Jalapeno Chili meist noch als pikant und Cayenne Pfeffer als sehr scharf. Eine Birds Eye Chili rangiert dagegen schon im grenzwertigen Bereich – für die einen gerade so erträglich, für die anderen gefühlt tödlich.

Heißes Barbecue

Pünktlich zur Grillsaison heizt man seinen Gästen nicht nur mit einem gediegenen Barbecue ein. Neben einem hervorragenden Grillfleisch punkten Sie bei Ihren Gästen vor allem mit ausgesuchten Saucen. Einen echten Leckerbissen liefern Sie mit einer zünftigen Honig-Senf-Sauce. Hier wird die Schärfe vom Senf mit der Süße von Honig perfekt ausbalanciert. Dieser Mix aus leichter Schärfe mit einem Hauch von Süße kommt gerade bei den Damen hervorragend an. Eine solche Sauce bietet einen idealen Start ins heiße Vergnügen. Wer Schärfe nicht so gut verträgt, wird hiermit bereits zufrieden sein.

Die "Smokey Mustard BBQ Sauce" von Fireland Foods kombiniert dieses Geschmackserlebnis noch mit einer Portion Rauch. Der Gewinner bei den diesjährigen Scovie Awards und Vice Weltmeister bei den Hot-Sauce Awards 2015 gibt sich mit einem Schärfegrad von vier von zwölf Punkten noch recht mild und passt damit perfekt zu Hot-Dogs, Fisch und Rindsrouladen.

Wer sich einmal selbst an solch einer rauchigen Honig-Senf-Sauce probieren möchte:

  • 3 TL Dijon Senf
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 TL Honig
  • 1 Messerspitze rauchiges Chilipulver (z.B. Chipotle von Fireland Foods)
  • 2 Tropfen Liquid Smoke (z.B. Hickory von HotMamas)
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • ½ Bund Schnittlauch (gehackt)

Mischen Sie alle Zutaten (bis auf den Schnittlauch) in einer Schüssel, am besten mit einem Pürierstab. Geben Sie die Sauce in eine verschließbare Dose und lassen Sie sie mindestens drei Stunden ruhen. Mischen Sie das Ganze vor dem Servieren mit dem gehackten Schnittlauch.

Je nach Geschmack können Sie den Schärfegrad bereits beim Senf variieren. Sehr mild gibt sich ein süßer Senf, pikant ein mittelscharfer Senf und schärfer der von uns gewählte Dijon-Senf. Wem das noch nicht reicht, der greift einfach zu mehr Chilipulver oder einer schärferen Sorte.

BBQ Sauce mit Whiskey

Der Klassiker wenn es um ein echtes amerikanisches Barbecue geht, ist die passende Sauce. Bei der Barbecue-Sauce mixt man meist Ketchup oder Tomatenmark mit Essig, etwas Frucht, Honig oder Zucker und natürlich Chilis. Ein Schluck Whiskey kann einer solchen Sauce eine besondere Note verleihen.

Aus Pforzheim kommt eine BBQ-Sauce, die es ins ich hat: Süße, Schärfe und eine Portion Whiskey sorgen in der "Old School US Style Sauce" von Painmaker für den einmaligen Geschmack. Ihr schärferer Bruder ist mit 200.000 Scoville die "Painmaker Hardcore BBQ Sauce" mit Chipotles Chilis. Nicht ohne Grund kommt dieses kleine Fläschchen mit kindersicherem Verschluss und dem Hinweis "nicht unverdünnt verzehren".

Scharfe Früchtchen

Weil sich süße Geschmacksrichtungen ausgezeichnet mit Schärfe vertragen, mixt Richard Fohringer von Fireland Foods aus Österreich unter anderem herrlich fruchtige Chilisaucen. Seine Sauce "Devil’s Choice" hat es in sich: Nicht nur, dass sie schärfemäßig im Bereich zehn von zwölf rangiert – der heiße Dip wurde verdientermaßen mehrfach preisgekrönt, zuletzt 2015 mit dem Weltmeistertitel in der Kategorie Hot-Sauce Carribean. In dem heißen Fläschchen stecken feurige Habanero und Bhut Jolokia Chili. Mango und Maracuja geben eine erfrischend exotische Note dazu. Nur lecker scharfe Saucen kreieren reicht dem Österreicher nicht aus: Er zieht sogar eigene Chilipflanzen auf. Fans der scharfen Schote können diese über seinem Onlineshop beziehen.

Extra Hot

Schärfe allein macht jedoch noch lange keine leckere Chilisauce aus. Neben der Wahl der richtigen Chilisorte und deren Verarbeitung vollenden vor allem die restlichen Zutaten den Dip zu einer perfekten Emulsion.

Die extra scharfe Pfeffersauce "Black Label" von Lucky Dog Hot Sauce (um 7 Euro) beinhaltet  geröstete Jalapenos und den einmaligen Geschmack von Trinidad Moruga Scorpion Chili, die zu den schärfsten und dabei geschmackvollsten Sorten zählt.  Neben einem zusätzlichen Hauch von Ghost Pepper sorgen hier Feigen, Äpfel, Zwiebeln und eine ordentliche Portion Knoblauch für ein einmaliges frisches Geschmackserlebnis.

Pure Chilis statt Extrakt

Wer trotz Schärfe auf einen guten Geschmack Wert legt, sollte darauf achten, dass in der Sauce keine Extrakte verwendet werden, sondern nur die Chili selbst. Oft werden die Chilis hierfür (wie Wein) eingemaischt.  Finden sich Extrakte in den Saucen, bleibt oft ein unangenehm bitterer Nachgeschmack zurück.

Auch bei Tahiti Joe verarbeitet man ausschließlich die Schoten zu einer unglaublich scharfen Tunke:  "Uhan’e Akai" (der Hawaiianische Name für Ghost Onion Pepper). Wer Spaß am Schmerz hat, sollte diese preisgekrönte Sauce mit Ghost Onion Pepper  (um 13 Euro) versuchen.  Die Sauce, die nicht nur verspricht den Mund, sondern auch den Enddarm in Explosionen zu versetzen, ergatterte beim diesjährigen Scovie Award den ersten Platz in der Kategorie XXX Hot.

Nichts für Weicheier

Der Grill-Wahnsinn kennt kaum ein Ende. Bei der Chilisauce "End of Sanity" liegen Sie mit zwölf von zwölf Punkten jedoch zumindest auf dem Ende der Schärfe-Skala. Zunächst fühlt man hier nur ein feines Stechen im Rachen, das jedoch langsam in einen feinen Schmerz übergeht, der sich im gesamten Mundraum ausbreitet. In dieser Chilisauce wird ausschließlich Carolina Reaper, die offiziell schärfste Chilisorte der Welt, verwendet. Sie erreicht Spitzenwerte von bis zu 2.250.000 Scoville.

Wer seine ohnehin leckere, selbstkreierte Grillsauce etwas aufspicen möchte, der greift zu einem Tropfen von "Hot Sauce" von The Source. Die 7,1 Millionen Scoville starke Tinktur hat es in sich! 30ml dieses hochkonzentrierten Habanero-Chili Extraktes kosten um 100 Euro.

Brand löschen

Generell gilt bei scharfen Chilisaucen: Sie gehören nicht in Kinderhände und sollten anfangs nur tröpfchenweise ausprobiert werden. Sollten Sie die Chili-Portion doch einmal überdosiert haben, dann helfen fetthaltige Produkte. Greifen Sie statt zu einem vermeintlichen Durstlöscher wie Wasser oder Bier lieber zu einem Glas Milch oder Joghurt. Auch stark zuckerhaltige Produkte wie ein Schokoriegel können den Brand löschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017