Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Geburtsvorbereitungskurs: Das sollten werdende Eltern wissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor der Geburt  

Geburtsvorbereitungkurs: Tipps für werdende Eltern

05.09.2017, 10:44 Uhr | is, t-online.de

Geburtsvorbereitungskurs: Das sollten werdende Eltern wissen. Geburtsvorbereitungskurse klären Fragen, die viele werdende Eltern beschäftigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Wavebreakmedia Ltd)

Geburtsvorbereitungskurse klären Fragen, die viele werdende Eltern beschäftigen. (Quelle: Wavebreakmedia Ltd/Thinkstock by Getty-Images)

Geburtsvorbereitungskurse geben werdenden Eltern in der Regel gute und hilfreiche Tipps. Wenn es die erste Schwangerschaft ist, hat so ein Kurs einen besonders hohen Stellenwert. Denn in dieser neuen Situation bietet es sich einfach an, professionelle Unterstützung zu suchen.

Hilfe in Anspruch nehmen: Geburtsvorbereitungskurse

Ein professioneller Geburtsvorbereitungskurs ist einer der besten Tipps für werdende Eltern, da im Zuge dessen viele Fragen geklärt werden. Das macht sich deutlich bemerkbar. Gut vorbereitete Eltern haben nachgewiesener Weise kürzere Geburten, weniger Komplikationen bei der Geburt und eine höhere Zufriedenheit mit dem Geburtserlebnis. Auch in Deutschland gibt es eine große Auswahl an solchen Kursen. Dabei müssen Sie nicht immer auf Angebote von Kliniken zurückgreifen – private Geburtshäuser sind eine gute Alternative.

Kostenübernahme durch Krankenkasse möglich

Informieren Sie sich daher rechtzeitig vor der Geburt über das Angebot von Kliniken, Familienbildungsstätten, Geburtshäusern, Krankenkassen und Hebammen. Auch wenn die zentralen Themen der Schwangerschaft in all diesen Kursen behandelt werden, so weichen die Gewichtungen dennoch voneinander ab. Für manche werdende Eltern außerdem ein wichtiges Auswahlkriterium: In der Regel werden die Kosten für bis zu 14 Termine eines Geburtsvorbereitungskurses von der Krankenkasse übernommen. Anders sieht es bei Kursen aus, die von Physiotherapeuten angeboten werden – die anfallenden Kosten müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen.

Ab wann sollten Schwangere einen Geburtsvorbereitungskurs belegen?

In der Regel liegt der Beginn der Geburtsvorbereitungskurse zwischen der 25. und 33. Woche – auch wenn dieser Zeitpunkt im Schwangerschaftsverlauf schon recht weit fortgeschritten ist, erhalten werdende Eltern hier trotzdem noch viele hilfreiche Tipps. Vier Wochen vor dem Geburtstermin sollte der Kurs spätestens beendet sein.

In der Geburtsvorbereitung stehen nicht nur die angehende Mutter und das Baby im Vordergrund. Auch der Partner hat die Möglichkeit, an diesen Kursen teilzunehmen – je nach Krankenkasse kann auch er die Kosten erstattet oder einen Zuschuss bekommen (ansonsten liegen die kosten etwa bei 70 Euro).

Es gibt unterschiedliche Arten von Kursen:

  • fortlaufende Kurse,
  • Intensivkurse am Wochenende,
  • Kurse für Paare,
  • Kurse nur für Frauen
  • Kombiangebote, bei denen der Partner oder eine andere Begleitperson an einigen Termine mit dabei ist.

In der Regel sind bis zu zehn Schwangere in einem Kurs. Manchmal ist es Frauen nicht möglich, an einem Vorbereitungskurs in der Gruppe teilzunehmen. Auf ärztliche Anordnung können sie dann einen Einzelkurs belegen.

Inhalt eines Geburtsvorbereitungskurses

Zu den Themen eines Geburtsvorbereitungskurses zählen natürlich solche, die unmittelbar mit dem Vorgang der Geburt zusammenhängen. So lernen werdende Mütter beispielsweise Entspannungsübungen, Atemtechniken, Massagearten und Gymnastik, um die Geburt einfacher zu gestalten und mit den Schmerzen umzugehen. Auch die psychische Vorbereitung auf die Geburt und das Wochenbett ist Teil eines Geburtsvorbereitungskurses.

Ebenso können Fragen aus anderen Bereichen – beispielsweise mögliche Hilfestellungen durch Akupunktur und Homöopathie – auf der Agenda mancher Kurse stehen. Zu den wichtigsten Tipps für werdende Eltern zählen sicherlich auch solche, die über die Geburt hinaus gehen. Denn sobald das Baby da ist, ändert sich auch Ihre Rolle als Eltern, was gerade zu Beginn noch sehr ungewohnt ist.

Ein Geburtsvorbereitungskurs bietet zudem die Möglichkeit, Frauen kennen zu lernen, die in der gleichen Situation sind. Oft entwickeln sich dort auch Freundschaften.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017