Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Mutterschutzgesetz garantiert Urlaubanspruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mutterschutz  

Mutterschutzgesetz garantiert Urlaubanspruch auch während Beschäftigungsverboten

04.06.2014, 17:23 Uhr | rev, t-online.de

Mutterschutzgesetz garantiert Urlaubanspruch. Laut Mutterschutz entsteht auch während mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote und Schutzfristen ein Urlaubsanspruch. (Quelle: imago)

Laut Mutterschutz entsteht auch während mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote und Schutzfristen ein Urlaubsanspruch. (Quelle: imago)

Sechs Wochen allgemeine Schutzfrist vor der Geburt, acht Wochen danach, dazu womöglich weitere Ausfallzeiten durch individuelle Beschäftigungsverbote im Mutterschutz - wie wirken sich diese beruflichen Auszeiten auf den Urlaubsanspruch aus?

Urlaub trotz Beschäftigungsverbot? Mutterschutzgesetz sichert den Anspruch

Nach Mutterschutzgesetz gelten die Ausfallzeiten aufgrund mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote und Schutzfristen als reguläre Arbeitszeit. Das bedeutet, dass auch in dieser Zeit Urlaubsansprüche entstehen und dass Frauen, die ihren Urlaub vor dem Beschäftigungsverbot nicht oder noch nicht vollständig genommen haben, den Resturlaub nach Ablauf der Fristen beantragen können. Das kann dann im laufenden Jahr oder im kommenden Kalenderjahr geschehen.

Untersuchungen in der Schwangerschaft: Urlaub beantragen?

Schwangere Frauen müssen auch für medizinische Untersuchungen im Rahmen der Schwangerschaft und Mutterschaft keinen Urlaub beantragen. Der Arbeitgeber hat die Arbeitnehmerin für diese Termine freizustellen, heißt es im Mutterschutzgesetz. Das gilt auch für Frauen, die nicht in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind. Auch ein Entgeltausfall darf laut Mutterschutz nicht entstehen.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal