Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Erektionsstörungen: Warum er beim ersten Sex mit der Freundin oft nicht kann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erektionsstörungen  

Vier Gründe, warum Sex mit der Neuen oft floppt

15.11.2013, 16:01 Uhr | akl

Erektionsstörungen: Warum er beim ersten Sex mit der Freundin oft nicht kann. Erektionsstörungen: Ist der Leistungsdruck zu groß, leidet bei Männern das Stehvermögen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erektionsstörungen: Bei vielen Männern versagt beim erste Sex mit der neuen Freundin das Stehvermögen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Irgendwann sind Küsse und Umarmungen nicht mehr genug. Das Verlangen wächst, das Paar sehnt sich nach mehr Intimität. Steht das erste Mal mit einem neuen Partner bevor, ist das aufregend - und oft auch enttäuschend. Denn viele Männer haben genau in diesem Moment mit Erektionsstörungen zu kämpfen oder sie kommen zu schnell zum Orgasmus. Und das setzt bei beiden ein Gedankenkarussell in Gang. Warum Männer plötzlich nicht mehr können und wie man als Paar am besten damit umgeht.

Grund eins: Zu hohe Erwartungen an den ersten Sex

Das erste Mal soll etwas ganz Besonderes werden und der Mann möchte seiner Partnerin beweisen, dass er ein guter Liebhaber ist. Doch der Gedanke, dass alles perfekt sein muss, blockiert. Schwirren zudem dauernd Gedanken wie "Gefällt es ihr?" oder "Ich darf nicht zu früh kommen" durch seinen Kopf, ist der Stress einfach zu groß und eine Erektion kommt nicht zustande.

Das Paar sollte auf keinen Fall ein Drama daraus machen. Sie sollte Verständnis zeigen und einen enttäuschten Gesichtsausdruck mit großen Augen und fragendem Blick möglichst vermeiden. Er braucht etwas Zeit - und die sollte er bekommen. Er hingegen kann versuchen, sich zu entspannen. Je nach Situation können beide weiter Zärtlichkeiten austauschen und wenn die Stimmung wieder steigt, einen Neustart versuchen. Oder sie vertagen das erste Mal.

Grund zwei: Sie erregt ihn einfach zu sehr

Es kann aber auch sein, dass der Mann beim ersten Mal zu schnell zum Orgasmus kommt. Verwunderlich ist das aber nicht. Schließlich begehrt er die Frau. Nimmt die Leidenschaft überhand, geht die Kontrolle schnell verloren. Das Paar sollte kurz verschnaufen und es nochmal versuchen. Dann ist die größte Erregung abgeklungen. Frauen hingegen sollten sich nicht gleich Sorgen machen, ob er immer so früh kommt.

Guter Sex braucht etwas Zeit - schließlich müssen sich beide aufeinander einspielen. Sex ist schließlich kein Leistungssport. In einem solchen Fall sollte die Partnerin mit Verständnis reagieren. Die Nacht ist schließlich lang und wahrscheinlich kann er beim zweiten Anlauf länger.

Grund drei: Er hat was falsches gegessen

Liegt die letzte Mahlzeit schwer im Magen, kann das die Lust auf Sex killen. Magenschmerzen oder Blähungen lassen jeden Mann verkrampfen. Die Angst, dass Luft mit einem peinlichem Geräusch entweicht, lässt keinen Platz für erotische Gedanken. Auch zu viel Alkohol geht bei Männern auf die Potenz. Hat man zu viel gegessen, muss die Leidenschaft oft Trägheit und Müdigkeit Platz machen.

Startet der Abend romantisch mit einem Candle-Light-Dinner, sollten beide etwas Leichtes zu sich nehmen. Fisch oder mageres Hühnchenfleisch ist gut verdaulich. Auch auf blähende Lebensmittel wie Bohnen, Pilze oder Zwiebeln sollte man verzichten. Zwei Gläser Wein sind in Ordnung, dazwischen immer mal wieder Wasser trinken. Und auch auf das Vier-Gänge-Menü sollte man am besten verzichten. Hauptspeise und ein kleiner Nachtisch reichen dem Magen völlig aus. Und wenn beide nach dem Schmaus doch zu satt sind, sollte man das erste Mal vielleicht noch mal verschieben.

Grund vier: Wo sind die Kondome?

Bevor der spannende Moment gekommen ist, sollten sich beide über das Thema Verhütung Gedanken gemacht haben. Wenn er plötzlich aufspringen und nach Kondomen suchen muss, ist das nicht sehr antörnend. Die Gedanken eine Schwangerschaft oder mögliche Geschlechtskrankheiten können die Lust ebenfalls nehmen. Viele Paare gehen daher vor dem ersten Mal zum Arzt und lassen sich auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten untersuchen. Ist dann noch geklärt, ob Pille oder Kondom zum Einsatz kommt, können sich beide entspannt ihrer Lust hingeben.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie wichtig ist Ihnen Sex?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017