Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber > Auswandern >

Checkliste zum Auswandern: Erfüllen Sie die Voraussetzungen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Checkliste  

Tipps zum Auswandern – Erfüllen Sie die Voraussetzungen?

07.06.2013, 14:41 Uhr | in (CF)

Die AfD zieht in den Bundestag ein. Wer jetzt an Auswandern denkt, bekommt hier wertvolle Tipps.

Bevor Sie sich endgültig zum Auswandern entschließen, gilt es, einige Grundüberlegungen anzustellen. Damit Ihr großes Auslandsabenteuer nicht an grundsätzlich überwindbaren Hürden scheitert, empfiehlt es sich, eine Checkliste aufzustellen, die nach und nach abgearbeitet werden kann.

Welche Länder eignen sich zum Auswandern?

Bevor Sie Ihre Koffer packen und voller Ungewissheit in ein anderes Land aufbrechen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Reichen Ihre Finanzen, um einen Neustart zu finanzieren? Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Wie gut ausgebildet ist das Sozial- und Gesundheitssystem? Werden Ausbildungsabschluss und sonstige Qualifikationen anerkannt? 

Neben solchen Grundüberlegungen spielt vor allem die Sprache eine wichtige Rolle dabei, ob Sie in einem anderen Land Fuß fassen können. Wie die Expertin Christina Busch vom Auslandsportal "Raphaels Werk" in der Sendung ARD-Buffet anmerkt, werden Auswanderer ohne ausreichende Sprachkenntnisse große Schwierigkeiten haben, eine Arbeitsstelle im Ausland zu finden.

Selbst wenn Ihr Arbeitgeber deutsch spricht, werden Sie ohne Fremdsprachenkenntnisse keine Behördengänge oder Einkäufe erledigen, keine Verträge abschließen und Ihre Kinder nicht in der Schule anmelden können.

Tipp: Englisch ist in den meisten Ländern eine gute Grundlage. Volkshochschulen oder spezielle Auswanderer-Agenturen bieten Grundlagen und Aufbaukurse an. (Gefahren beim Auswandern: Worauf Sie achten müssen)

Die Checkliste: Was gibt es zu erledigen?

Wer auswandern will, sollte sich am besten eine To-do-Liste anlegen, auf der einzelne Punkte nacheinander abgearbeitet werden können. Als erster Aspekt auf Ihrer Checkliste sollte neben den oben genannten Fragen die Organisation von Visa, Urkunden, Auslandskrankenversicherungen und Arbeitserlaubnisse in der jeweiligen Landesprache stehen.

Tipp: Weil die Beantragung und Ausstellung mitunter mehrere Monate dauern kann, sollten Sie sich rechtzeitig um die wichtigen Papiere bemühen. Nur wer über einen gültigen Reisepass und die nötigen Impfungen verfügt, darf überhaupt ins außereuropäische Ausland reisen.

Tipp: Geht es nach Übersee, sollten Sie realistisch planen, welche Möbel und Haushaltsgegenstände unbedingt mitmüssen und worauf Sie verzichten können. Bitten Sie verschiedene Speditionen um einen Kostenvoranschlag.

Nächster Punkt auf der Checkliste: Sowohl das Einwohnermelde- als auch das Finanzamt muss über ihre Auswandererpläne möglichst lange im Voraus informiert werden. Auch Verträge und Abonnements sollten Sie rechtzeitig kündigen – meist gibt es eine Frist von drei Monaten. So vermeiden Sie unnötige Kosten.

Apropos Geld: Mittlerweile bieten einige Banken kostenloses Abheben am Automaten im Ausland an. Ansonsten müssen Sie mit bis zu fünf Prozent Gebühren pro Zahlung oder Abhebung rechnen. Vergleichen lohnt sich! Erst wenn all diese Punkte auf der Checkliste erfüllt sind, können Sie Flüge oder Fahrten buchen. (Auswandern für die Karriere: Arbeiten im Ausland)

wirtschaft.t-online.de: Karriere im Ausland: Vorsicht, Fettnäpfchen!

Tipps zum erfolgreichen Auswandern

Bevor Sie alle Brücken hinter sich abbrechen, sollten Sie das Auswandererland schon mal für mehrere Wochen bereist haben. Wägen Sie Vor- und Nachteile des Auswanderns gewissenhaft gegeneinander ab. Auch wenn viele Deutsche vom Auswandern träumen, kehren über 70 Prozent nach wenigen Jahren zurück, wie das ARD-Magazin weiter berichtet. Manche von ihnen scheitern schon daran, sich eine Wohnung und einen Job zu suchen, andere plagt das Heimweh oder die Sehnsucht nach Freunden und Familie.

Tipp: Pflegen Sie weiterhin Kontakte aus der alten Heimat. Gleichzeitig ist es wichtig, im neuen Zuhause Anschluss zu finden. Vergessen Sie über alle Checklisten und Tipps nicht, sich Zeit zu nehmen, Land und Leute wirklich kennenzulernen. (In die USA auswandern: Wie Sie eine Greencard beantragen)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber > Auswandern

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017