Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Urlaub zur EM 2016: Tipps zum Camping in Frankreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urlaub und Fußball  

Camping zur EM 2016: Urlaubstipps vom Binnenland zur Küste

24.05.2016, 14:37 Uhr | rk (CF)

Urlaub zur EM 2016: Tipps zum Camping in Frankreich. Auf einem Campingurlaub können Sie verschiedene Regionen in Frankreich wie die Pyrenäen entdecken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auf einem Campingurlaub können Sie verschiedene Regionen in Frankreich wie die Pyrenäen entdecken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Frankreich ist nicht nur ein attraktives Urlaubsland sondern in diesem Sommer auch Gastgeber der EM 2016Ob Bretagne, Normandie, Côte d’Azur, Champagne oder Provence –  jede Region ist faszinierend. Auf einem Campingtrip können Sie am besten Land und Leute kennen lernen.

Camping in Frankreich: Große Vielfalt

Camping "Mitten im Herzen von Europa" ist bei vielen Touristen beliebt. Warum? Die raffinierte Küche, das breite Angebot an Weinen, die landschaftliche Vielfalt und der entspannte Lebensstil sind nur einige Gründe für einen Urlaub in Frankreich. Insgesamt stehen mehr als 11.000 Campingplätze zur Verfügung.

Ein beliebtes Campingziel in Frankreich ist die Atlantikküste. Die Region ist ideal zum Windsurfen und steht deshalb bei Surfern besonders hoch im Kurs. Doch wenn Sie hier Ihren Urlaub verbringen möchten, sollten Sie sich möglichst frühzeitig einen Standplatz reservieren. Das gilt auch für Camping in Frankreichs Südosten.

Camping de Luxe an der Côte D'azur

Ob Saint Tropez oder Monaco – an Frankreichs Mittelmeerküste tummeln sich die Reichen und Schönen. Dementsprechend sind auch die Campingplätze extravagant, die Restaurants edel und die Promenaden gepflegt.

Abseits des Trubels gibt es auch schöne, kleine Buchten. An denen können Sie nahezu ungestört baden. Insbesondere Familien wissen die flach abfallenden Sandstrände zu schätzen. Probieren sollten Sie unbedingt eine der regionalen Spezialitäten wie den Nizza Salat oder Ratatouille.

Ausstattung auf französischen Campingplätzen

Wer sich fürs Camping in Frankreich entscheidet, darf mit einer hohen Anzahl an Sanitäreinrichtungen rechnen, dies schreiben staatliche Normen vor. Der Nachteil: Die Qualität lässt nicht selten zu wünschen übrig. Die Wassertemperatur der Waschbecken und Duschen ist häufig nicht regulierbar; separate Bereiche für Männer und Frauen sind eher unüblich.

Der Trend beim Camping in Frankreich geht ansonsten hin zu Mietunterkünften für Camper ohne eigenes Mobilheim sowie zu überdachten, beheizten Schwimmbecken. So macht Camping in Frankreich auch bei schlechtem Wetter Spaß oder ist sogar ganzjährig möglich.

Camp Municipal: Kommunale Campingplätze

Wer Abgeschiedenheit und Ruhe liebt, sollte auf weniger frequentierte Regionen im Binnenland ausweichen, zum Beispiel an die Ardèche oder Dordogne. Der Vorteil: Die Campingplätze sind oft besser ausgestattet, die Standplätze größer und die Mieten günstiger. Trotzdem sollten Sie auch hier frühzeitig einen Platz reservieren.

Außerhalb von ausgewiesenen Campingplätzen ist wildes Camping in Frankreich nicht erlaubt. Wer Geld sparen will, sollte also lieber ein "Camp Municipal" ansteuern. Solche öffentlichen Campingplätze gibt es in fast jeder kleinen Gemeinde. Sie bieten weniger Freizeitaktivitäten und Einkaufsmöglichkeiten, sind einfach ausgestattet und häufig ohne Parzellierung, dafür aber deutlich weniger überlaufen als die privaten Plätze. 

Extravagantes Camping

Neben den typischen Plätzen für Camper gibt es auch außergewöhnliche Orte zum Übernachten mit dem Wohnmobil. Sie können auf einem original, französischen Bauernhof nächtigen. Insgesamt gibt es knapp 600 Höfe. Hier finden Sie hofeigene Erzeugnisse, traditionelle Gastronomie und sogar Lehrbauernhöfe vor. Eine weitere ausgefallene Variante ist Camping in den Weinbergen. Mit dem Wohnmobil dürfen Sie auf persönliche Einladung hin eine Nacht bei Weinbauern und Landwirten verbringen.

Sie mögen es noch außergewöhnlicher? Kein Problem. Schlossbesitzer stellen mittlerweile private Flächen zum Camping zur Verfügung. Wozu Urlaub im Disneyland machen, wenn Sie in unmittelbarer Nähe zu einem prunkvollen Schloss übernachten können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017