Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Pauschalreisen >

Das Reiseziel der Deutschen: Mallorca wird immer teurer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Ende vom Familienurlaub?  

Mallorca wird immer teurer

15.05.2017, 15:28 Uhr | t-online.de, az

Das Reiseziel der Deutschen: Mallorca wird immer teurer. Deutsche am Strand von Mallorca (Quelle: imago/blickwinkel)

Deutsche lieben das Reiseziel Mallorca – auch wegen der günstigen Preise (Quelle: blickwinkel/imago)

Jahrzentelang war die Insel der Balearen das Urlaubsziel schlechthin für Deutsche. Doch das könnte sich demnächst ändern: So erschwinglich für die Sommerferien mit der Familie ist Mallorca nicht mehr. Die spanische Insel belegt in einem aktuellen Preisvergleich von 15 Urlaubsorten am Mittelmeer nur den 11. Platz.

Ob ein Urlaubsland teuer ist oder nicht, hängt natürlich immer vom eigenen Geldbeutel ab. Eine Pauschalreise nach Mallorca galt bislang jedoch als relativ erschwinglich für Familien. Doch mittlerweie sind die Preise in der Gastronomie oder von Touristenattraktionen gestiegen.

Preissteigerung auf der "Lieblingsinsel" der Deutschen

TUI nennt für die Balearen eine Preissteigerung von drei Prozent. Das rächt sich: Im Vergleich zum Vorjahr sind die Urlaubsbuchungen um insgesamt zehn Prozent zurück gegangen laut Mallorcas Hotelierverband FEHM. Auch Billigflieger starten nicht mehr so preiswert wie früher, meldet das "Mallorca Magazin".

Getränke wie Bier und Cola sind auf Mallorca noch immer vergleichsweise günstig, Preise für Restaurants, Speiseeis und Strandliegen schneiden im Vergleich mit anderen Urlaubszielen wie etwa in Bulgarien deutlich schlechter ab. Das fand eine Untersuchung des Familien-Urlaubs-Report des britischen Finanzdienstleisters Post Office Money heraus, wie das "Mallorca Magazin" berichtet.

Das sind die günstigsten Destinationen am Mittelmeer

  1. Slantschew Brjag (Bulgarien/Schwarzes Meer)
  2. Costa del Sol (Spanien)
  3. Limassol (Zypern)
  4. Paphos (Zypern)
  5. Costa Blanca (Spanien)
  6. Algarve (Portugal)
  7. Kreta (Griechenland)
  8. Sliema (Malta)
  9. Porec (Kroatien)
  10. Korfu (Griechenland)
  11. Mallorca (Spanien)
  12. Ibiza (Spanien)
  13. Sorrento (Italien)
  14. Nizza (Frankreich)

Mallorca liegt hinter Bulgarien

Testsieger ist in der Kategorie "Gastronomie" das bulgarische Slantschew Brjag ("Sonnenstrand"), dass eigentlich am Schwarzen Meer liegt, wo man aber bereits mit durchschnittlich 41 Euro durch den Tag kommt, wie es in der Studie heißt. Im Vergleich dazu muss man auf der balearischen Insel etwa 90 Euro aufbringen. Die Flasche Bier kostet am bulgarischen Sonnenstrand beispielsweise nur 83 Cent, das Familienessen lediglich 33,21 Euro.

Der Studie liegen Angaben der Touristenbüros aus je einer Gemeinde der jeweiligen Mittelmeer-Destination zugrunde, berichtet mallorcamagazin.com. Im Fall von Mallorca stammen die Daten aus Palmanova. Demnach kostet dort eine Tasse Kaffee im Schnitt 1,81 Euro, eine Flasche Bier 1,96 Euro, ein Essen im Restaurant für eine vierköpfige Familie 72 Euro – hier ist Mallorca deutlich teurer als alle besser platzierten Destinationen. Eine kleine Pizza kostet im Schnitt 7,27 Euro, eine Portion Pommes 2,49 Euro, ein Glas Wein 1,74 Euro.

Auch die Preise für Strandprodukte waren Teil der Vergleichsstudie. In Palmanova betragen die Kosten für ein Strandhandtuch 5,19 Euro, für eine Tube Sonnencreme 8,31 Euro und eine Strandliege für einen halben Tag 4,15 Euro. In dieser Kategorie liegt mit Kosten von 69,82 Euro die Costa del Sol an der Spitze (Mallorca: 87,80 Euro).

Tipp: Proviant mitnehmen

Wer etwa die Serpentinenstraße zu dem Dorf Sa Calobra hinauf steigt, den Blick auf die Bucht genießen und sich ein Mittagessen in dem einzigen Restaurant genehmigen möchte, sollte sich auf deftige Preise gefasst machen – wegen der Monopolstellung können die Betreiber sich diese erlauben, berichtet abc-mallorca.de. Tipp: Nehmen Sie bei Ausflügen lieber Proviant mit, den Sie im Supermarkt gekauft haben. In Geschäften, die spanischen Firmen gehören, sind die Preise zudem tendenziell billiger als in Unternehmen in ausländischer Hand.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017