Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Spaghetti bei Stiftung Warentest im Test - Günstige Nudeln punkten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Die besten Spaghetti kommen nicht von Barilla

28.08.2015, 07:53 Uhr | bri

Spaghetti bei Stiftung Warentest im Test - Günstige Nudeln punkten. Gute Spaghetti müssen nicht teuer sein, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest ergab. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gute Spaghetti müssen nicht teuer sein, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest ergab. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Stiftung Warentest hat 25 Sorten Spaghetti getestet. Vor allem günstige Nudeln vom Discounter können punkten, die "Jamie-Oliver-Spaghetti" erreichen dagegen keine gute Note. Zum Testergebnis (Auszug).

Spaghetti-Liebhaber können unter vielen guten Produkten wählen: Von den 25 Sorten schnitten zehn mit der Note "Gut" ab, keines fiel durch. Schadstoffe fand die Stiftung Warentest nur in gesundheitlich unbedenklichen Mengen.

Die besten Spaghetti sind am günstigsten

Testsieger mit der Note 1,8 wurden die "K-Classic"-Spaghetti von Kaufland. Sie überzeugten die Tester in allen Belangen, sie erreichten gute und sehr gute Werte für Geschmack, Mundgefühl und Schadstoffe. Die Kaufland-Nudeln verwiesen damit das Markenprodukt "Spaghetti N. 5" von Barilla auf Platz zwei. Hier zeigt sich auch preislich ein Unterschied: Für Kaufland-Spaghetti zahlt der Kunde 49 Cent pro 500 Gramm, die von Barilla sind mehr als dreimal so teuer (1,59 pro 500 Gramm).

UMFRAGE
Welches Nudelgericht schmeckt Ihnen am besten?

Sieger im Geschmack

In der Bewertung des Geschmacks erzielten die "Mondo Italiano Spaghetti" vom Netto Bestnoten. Und auch sie sind bereits für 49 Cent pro 500 Gramm zu haben. Sie bekamen ebenfalls die Gesamtnote "Gut". Die "Spaghetti 72" der bekannten Marke Buitoni schmeckten den Testern dagegen etwas fade.

Jamie-Oliver-Nudeln befriedigend

Noch teurer als Barilla-Spaghetti sind die Nudeln von Starkoch Jamie Oliver: 1,79 Euro pro 500 Gramm zahlten die Testkäufer für diese Sorte. Das Ergebnis war befriedigend. Bemängelt wurden ungleichmäßig lange Nudeln, die teilweise gebrochen waren.

Das komplette Testergebnis finden Sie in der September-Ausgabe der Zeitschrift "Test".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal